Frankfurt am Main | 14. – 22. Oktober 2023

Wir freuen uns Sie von 14. bis zum 22. Oktober 2023 wieder auf dem B3 Festival des bewegten Bildes in Frankfurt am Main begrüßen zu dürfen.

Erneut regt die B3 regt in diesem Jahr unter dem Motto "Horizonte" den genreübergreifenden Diskurs über Trends und Entwicklungen in Film, Kunst, Games, VR und KI an. In Filmscreenings, Ausstellungen und der B3 Konferenz melden sich nationale und internationale Kunst- und Medienschaffende zu Wort und präsentieren ihre Werke und neuste trends und Erkenntnisse.

Eine Akkreditierung beim B3 Festival des bewegten Bildes 2023 ermöglicht Ihnen:

  • Kostenlose Tickets zu den täglichen Screenings
    (Tickets für die Filme sind an der Festivalkasse erhältlich, so lange verfügbar. Es gibt keine Garantie für ein Ticket.)
  • Kostenlosen Eintritt zum Programm der B3 Konferenz
    (Ausgenommen sind Veranstaltungen mit persönlicher Einladung. Diese werden im Programm gesondert ausgewiesen.)
  • Kostenlosen Eintritt zu den Ausstellungen des B3 Forum bewegtes Bild
  • Teilnahme an Networking-Events
  • Auf Anfrage: Einlass zur B3 Eröffnung und zur B3 Awardshow

Akkreditierungsschluss ist der 30. September, 2023. Alle aufgeführten Preis inklusive 19% Umsatzsteuer.

Unser Dienstleister für die Ausstellung von Akkreditierungen ist Eventival. Bitte erstellen Sie dort ein Profil und geben Sie alle notwendigen Informationen an, um eine Akkreditierung zu beantragen.

Accreditations

Fachpublikum

Der vergünstigte Frühbuchertarif für die Akkreditierung beträgt 49,00 EUR pro Person und ist bis 13. September 2023 verfügbar. Nach diesem Zeitpunkt beträgt die Gebühr 69,00 EUR.

Student:innen

Die Gebühr für Student:innen beträgt 20,00 EUR pro Person. Reduzierte Akkreditierungen können nur nach Vorlage eines gültigen Student:innenausweises ausgegeben werden.

Pressevertreter:innen

Um eine Presseakkreditierung zu erhalten, benötigen Sie eine Bestätigung von Ihrem zuständigen Redaktionsbüro. Die Vorlage eines Presseausweises ohne eine solche Bestätigung reicht nicht aus für eine Presseakkreditierung. Freiberufliche Journalisten können ebenfalls akkreditiert werden, nachdem sie ein Arbeitsbeispiel hochgeladen haben. Es fallen keine Bearbeitungsgebühren für die Presseakkreditierung an.