Frankfurt am Main | 13. – 20. Oktober 2024

All That Remains

Wir finden Trost in Tatsachen, in der Vertrautheit von Dingen, die wir als "wahr" kennen. Die Sonne geht im Osten auf. Ein Tag hat vierundzwanzig Stunden. Ich existiere. Diese Gewissheiten vereinfachen unser Leben und ermöglichen es uns, den Alltag zu bewältigen. Wir kommen von Tag zu Tag zurecht, bis zu jenem unerwarteten Moment, in dem wir von dem Flüstern in unseren Herzen überwältigt werden: Trotz all unseres Wissens werden wir niemals wirklich erkannt. "All That Remains" ist eine Meditation über die fließende Grenze zwischen Traum und Realität, Angst und Verlangen. Es ist eine Einladung, zu sehen und gesehen zu werden.

Stills

Film Info

Crew

Regie

  • Craig Quintero

    Als künstlerischer Leiter des in Taipei ansässigen Riverbed Theatre Company hat Craig über fünfzig originale bildbasierte Aufführungen geschrieben und inszeniert, darunter Produktionen in Japan, Korea, China, Singapur, den USA, Frankreich und Deutschland. Er ist auch Bildhauer und Installationskünstler, dessen Arbeiten auf der Asian Biennale, den Venice Biennale Collateral Events, der Kobe Biennale, der Taipei Biennale, dem Taipei Fine Arts Museum, dem Taipei MOCA und dem Shanghai Museum of Contemporary Art gezeigt wurden. Seine filmischen Projekte wurden auf dem 79. Filmfestival von Venedig, dem Golden Harvest Filmfestival, dem Chiayi Filmfestival und der Sydney Opera House Returning 2 Online-Ausstellung gezeigt.

B3 Forum bewegtes Bild

Anno Oxypetalum von Anna Ridler
Vereinigtes Königreich Art
Bus Film von Chris Childs
Vereinigtes Königreich Animation
Black Corporeal (Breathing by Numbers) von Julianknxx
Vereinigtes Königreich Experimental Film
Broken Hearts Hotel von Katarzyna Perlak
Vereinigtes Königreich LGBT