Frankfurt am Main | 12. – 20. Oktober 2024

Black Corporeal (Breathing by Numbers)

Experimentalfilm Vereinigtes Königreich 2022
Von Julianknxx
"Black Corporeal (Atmen nach Zahlen)" verwebt Poesie, Essay, Dokumentation und Musik, um die vielfältigen Realitäten des schwarzen Lebens in London und unsere Beziehungen zur Umwelt, die entstanden ist, aufzudecken. Der Film wird von der Stimme von Rosamund Adoo-Kissi-Debrah getragen, die dafür plädierte, dass Luftverschmutzung als Todesursache ihrer neunjährigen Tochter, Ella Adoo-Kissi-Debrah, genannt wird - der erste offiziell anerkannte Fall in der Geschichte des Vereinigten Königreichs. Während er die Kultur der Resilienz und der Ausdauer respektiert, hebt der Film die Realitäten von sozialer und ökologischer Armut in den Innenstädten hervor, die eine unverhältnismäßige Auswirkung auf pigmentierte Körper und auf die Arbeiterklasse haben.

15.10. | 14.00 (ASTOR Film Lounge MyZeil | Kino 3)
16.10. | 16.00 (ASTOR Film Lounge MyZeil | Kino 3)
16.10. | 17.30 (ASTOR Film Lounge MyZeil | Kino 3)

Stills

Film Info

Info

Titel
Black Corporeal (Breathing by Numbers)
Originaltitel
Black Corporeal (Breathing by Numbers)
Kategorie
Experimentalfilm
Veröffentlichung
02.09.2022
Land
  • Vereinigtes Königreich
Sprache
  • Englisch
Untertitel
  • Englisch
Länge
16 Minuten
Farbformat
  • Farbe
Soundformat
  • Stereo

Crew

Regie
Crew
  • Pablo Rojo (Cinematographer)
  • (Cinematographer)
  • Harry Deadman (Editor)
  • Paul Cousins (Music)
  • Social

    Regie

    • Julianknxx

      Julianknxxs interdisziplinäre Praxis verbindet seine poetische Arbeit mit Performance, Film und Musik und versucht, die unaussprechlichen Realitäten menschlicher Erfahrungen auszudrücken, während er die Strukturen untersucht, in denen wir leben. Julianknxx hat sowohl in Großbritannien als auch international in der Whitechapel Gallery, London; Gulbenkian, Lissabon und im Stedelijk Museum, Niederlande ausgestellt und aufgetreten. Kommende Ausstellungen und Aufführungen finden statt bei Art Basel, Basel (2023); Barbican Centre, London (2023) und Tate Modern, London (2023). Julianknxx ist auf der Kurzliste für den Film London Jarman Award 2023.

    B3 Forum bewegtes Bild

    It's Raining, It's Pouring von Ronan Mackenzie
    Vereinigtes Königreich Animation
    Maelstrom von Daniel Canogar
    Just Another von Cheesoo Park
    Revenge Fantasy von Andrew Black
    Vereinigtes Königreich Experimental Film