Frankfurt am Main | 13. – 20. Oktober 2024

Daniel Chávez Heras

Daniel hat sich auf die computergestützte Produktion und Analyse von visueller Kultur spezialisiert. Seine Forschung kombiniert kritische Rahmenwerke in der Geschichte und Theorie des Kinos, des Fernsehens und der Fotografie mit fortgeschrittener technischer Praxis im kreativen und wissenschaftlichen Computerwesen, einschließlich angewandter maschineller Lerntechnologien.

Er hat in Mexiko und im Vereinigten Königreich mit Kultureinrichtungen wie dem British Council und der BBC in der interdisziplinären Design- und Kreativbranche gearbeitet. Er war Senior Research Fellow am Cultural Analytics Open Lab in Estland und ist inzwischen Dozent für Digital Culture and Creative Computing in der Abteilung für digitale Geisteswissenschaften am King's College in London, wo er auch Teil der Computational Humanities Group ist, sowie Forschungsbesuaftragter am Creative AI Lab in Zusammenarbeit mit der Serpentine Gallery.

Konferenzbeiträge

KI und die Zukunft der Film- und Medienbranche. Der Schritt in ein neues Medienzeitalter? Teil 2

Nach kurzen jeweiligen Einführungen, diskutieren die Podiumsteilnehmer über die rasante Entwicklung von künstlicher Intelligenz und ihre tiefgreifenden Auswirkungen auf die Film- und Medienbranche. Denn einerseits verspricht der Einsatz von KI in Kreation, Produktion und Vermarktung enorme Zeit-, Kosten- und Effektivitätsgewinne, so auch wenn KI-gestützte Tools und Technologien es Einzelpersonen und kleineren Produktionsfirmen ermöglichen, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, ohne auf teure professionelle Ausrüstung oder große Teams angewiesen zu sein. Andererseits werden durch KI nicht nur Routinejobs ersetzt, sondern auch neue Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit der KI von den Mitarbeiter:innen verlangt. Weiterlesen…

KI. Euphorie und Angst. Wie vertretbar ist der Einsatz von KI in Film und Bewegtbild? Ein Überblick über die wichtigsten derzeitigen Diskussionsfelder. Teil 1

In der Öffentlichkeit werden seit einiger Zeit zahlreiche Stimmen laut, auch die von Experten auf dem Feld der künstlichen Intelligenz (KI), die einen vorübergehenden Stopp der Entwicklung der fortgeschrittensten KI-Systeme fordern oder eine umfassende weltweite KI-Regulierung von Seiten staatlicher Behörden. Weiterlesen…