Frankfurt am Main | 12. – 20. Oktober 2024

Marjorie Bendeck Regalado

Marjorie kommt aus Tegucigalpa, Honduras. Sie hat Musik, Kommunikationswissenschaft und Marketing (BA) studiert bevor sie nach Mexico City ging, um an der National Cinematheque Film zu studieren und sich als Produzentin von Fotoausstellungen und internationalen Veranstaltungen zu betätigen. Des weiteren absolvierte sie 2002 einen postgradualen Studiengang in Filmproduktion an der internationalen Filmschule in Kuba (EICTV) und arbeitete im Industry-Büro des Havanna Film Festivals.

2003 baute sie ihre Fähigkeiten in der Beurteilung von Drehbüchern, in der Projektentwicklung, in internationaler Finanzierung sowie Sales & Marketing bei der Record Picture Company und bei Hanway Films in London aus. Anschließend zog sie nach Deutschland. Dort produzierte sie kurze Animationsfilme, die auf über 300 Festivals (u.a. Annecy, SXSW, Oberhausen) liefen, und sie leitete bis 2012 das Auswahlkomitee und die Teilnehmerkoordination bei Berlinale Talents.

2015 machte sie ihren Master in Organisationspsychologie an der Universität Wuppertal.

Marjorie ist Mitglied des Auswahlkomitees bei ACE Producers und des Berlinale World Cinema Fund. Sie war Drehbuchberaterin bei RAWI Script Lab und ScripTeast und hat als Programmberaterin für Festivals gearbeitet, z.B. bei der Berlinale für die Sektion NATIVe, einer Reise in die Welt des indigenen Kinos. Als erfahrene Pitching-Trainerin wird sie regelmäßig bei Veranstaltungen wie dem Rotterdam IFFR Pro und dem Mediterranean Film Institute gebucht.

2018 wurde sie zur Direktorin von Connecting Cottbus ernannt, einem Koproduktionsmarkt für Spielfilmprojekte aus Osteuropa. Seit 2022 ist sie auch Projektleiterin des Locarno Open Doors Co-Production Hub.