Frankfurt am Main | 12 – 20 October 2024

Finissage als Abschluss des diesjährigen B3 Festivals

Liebe B3-Community,

seit einer Woche lädt das B3 Festival des bewegten Bildes nun ein, gemeinsam über die bekannten Horizonte des Geschichtenerzählens mit bewegten Bildern hinauszublicken und spannende Trends in Film, Kunst, Games, VR & KI zu erleben. Wir möchten uns bei Ihnen für spannende und anregende Festivaltage bedanken und  den Ausklang des Festivals zusammen mit Ihnen feiern:

Finissage

Samstag, 21. Oktober 2023,  16.00 - 21.00 Uhr
NOS - no ordinary store, Zeil 121/Eingang Liebfrauenstraße, 60313 Frankfurt am Main


Auf 3 Etagen wird es noch einmal die Möglichkeit geben, neueste mediale Werke internationaler Künstler:innen im Spektrum von Videoinstallationen über VR-Experiences bis zu Künstlicher Intelligenz zu erleben.

Neben den im Folgenden aufgeführten Werken, gibt es noch weitere spannende Projekte zu entdecken. Nähere Infos finden Sie hier.

Wir freuen uns sehr, Sie am morgigen Samstag begrüßen zu dürfen

© Federico Solmi / D’ORO Collection 

D'ORO D'ART - The Grand Voyage

Von Federico Solmi

Konzipiert von Salvatore Giorgio Dino, Gründer und CEO von D’ORO Collection, und kuratiert von Barbara London und Valentino Catricalà, stellt D'ORO D'ART das Wesen des traditionellen Buchmachens in Frage und verknüpft es mit der anregenden Anziehungskraft von Video-Kunst.

Im Jahr 2023 hat sich das D'ORO D'ART Projekt weiterentwickelt und einem neuen Künstler die Arme geöffnet, was den Beginn einer zeitgenössischen Ära künstlerischer und technologischer Erkundung markiert: Federico Solmi. Die neue Zusammenarbeit umfasst drei Serien mit dem Titel „The Grand Voyage“, bestehend aus jeweils drei Einzelstücken.

In The Grand Voyage kreiert und schmückt Solmi drei Figuren in Verkleidung, die das Konventionelle übersteigen. Er versetzt diese, als Symbol industrieller Macht, in eine Welt, die weit von der natürlichen entfernt ist. Hier, in einem post-physischen, pixeligen, computergenerierten Universum, fühlen sie sich verloren, jeder ihrer Schritte hallt mit einem Hauch von Surrealismus wider.

Die Umschläge sind originale Porträts, in denen Solmi Acrylfarben verwendet und seine Schöpfungen mit Gold- und Silberblatt verziert. Das Bild, das entsteht, wenn das Buch geschlossen wird, verschmilzt mit der Video-Kunst und schafft ein unvergessliches Erlebnis, das unsere Zeit widerspiegelt und in das Wesen zeitgenössischer Kultur eindringt.

Die drei Bücher, die die Serie The Grand Voyage bilden, sind: Der Wanderer, Der Zauberer und Die Göttin. 

Eines der Bücher ist im NOS ausgestellt, noch bis Sonntag, 22.10., können Sie die beiden anderen Bücher auf der Frankfurter Buchmesse sehen.

© Dennis Lisk

The District VR

Von Dennis Lisk

Willkommen bei The District VR, einer musikgesteuerten 3D-Welt voller pulsierender Spiele und virtueller Live-Unterhaltung. Setzen Sie ein VR-Headset auf und tauchen Sie ein in einen immersiven, virtuellen Zwilling Berlins mit fotorealistischen Umgebungen, verschiedensten Veranstaltungsräumen und virtuellen Musikkreations-Tools von DJ-Equipment bis zu Samplern und mehr. Erleben Sie in der virtuellen Realität, wie es sich anfühlt, ein DJ zu sein, benutzen Sie das zur Verfügung gestellte Equipment und mixen Sie Musik live vor einem virtuellen Publikum. Besuchen Sie immersive Veranstaltungsräume und erhalten Sie einen Einblick in virtuelles Live-Entertainment powered by VR.

© Evond (MEDIAH) Blake

Azurite Fielding

Von Evond (MEDIAH) Blake

"Azurite Fielding" ist eine transdimensionale audiovisuelle Reise in Echtzeit, die metaphysische Gebiete außerhalb unserer zeitlichen Realität erkundet. Die kraftvolle Bildsprache kombiniert dynamische Bewegung, miteinander verwobene suklupturelle Formen und explosive Farben. Das Kunstwerk bildet Landschaften ab, die von leuchtenden Nebeln aus Magnetfeldern und Sternenstaub bis zu mechanischen Territorien, in denen strukturelle Komponenten miteinander kollidieren, sich neu zusammensetzen und wieder dekonstruieren. Das Projektthema befasst sich mit dem dünnen Vorhang zwischen unserer eigenen Dimension und der Ewigkeit. Für dieses Werk wurde vom New Yorker Elektro-Produzent Noah B. eigens eine spezielle Ambisonic-Klanglandschaft angefertigt.

© Jonny-Box Bongers

O ce an fl i gh t

Von Jonny-Bix Bongers

Die Performance hinterfragt, wie wir uns im digitalen Raum darstellen, wobei Avatare und Metaverse als wesentliche Aspekte unserer zukünftigen Gesellschaft erkundet werden. Dieses Stück nutzt digitale Medien, um Selbstausdruck und Gemeinschaftsbildung zu fördern und von traditionellen Darstellungsformen abzuweichen. Unter Bezugnahme auf Gilbert Simondons Theorie des Transindividualismus kombiniert „O cea n fli g ht“ Bewegungserfassung und Gaming-Software, um eine vernetzte Tanzperformance zu schaffen. Das transdisziplinäre Team lädt die Zuschauer ein, über die transformative Kraft des digitalen Selbstausdrucks und dessen Auswirkungen über unsere Identitäten nachzudenken.

© Cameron Kostopoulos

Body of Mine

Von Cameron Kostopoulos

"Body of Mine VR" versetzt die User:innen in den Körper eines anderen Geschlechts, um sich mit Genderdysphorie und Transidentität auseinanderzusetzen. Das Spiel kombiniert Körper-, Gesichts- und Augentracking, und bietet so die Möglichkeit, mit dem eigenen Körper zusammen mit Dutzenden von realen Audio-Interviews mit Transsexuellen zu interagieren, und ihre Erfahrungen aus erster Hand zu hören, zu entdecken und selbst zu erleben. Body of Mine ist eine Ganzkörper-VR-Erfahrung, bei der man in den Körper eines anderen Geschlechts hineinschlüpfen und mit der eigenen Haut interagieren kann, um Geschichten und Interviews von Trans-Menschen zu entdecken.