Frankfurt am Main | 12. – 20. Oktober 2024

Programm

Die Veranstaltungen und Filme werden in der ASTOR Film Lounge MyZeil gezeigt. Täglich stehen darüber hinaus weitere Standorte für Besucher offen.

Bitte beachten Sie, dass der Aufenthalt der B3 in der ASTOR Film Lounge MyZeil am 18. Oktober endet. Bis zum 21. Oktober können Sie künstlerische Arbeiten im NOS / Zeil 121 sehen. Am 22. Oktober können Sie noch Werke von Anna Ridler im Palmengarten und Federico Solmi auf der Frankfurter Buchmesse sehen.

Tag 1samstag, 14.10.2023

  • 09:00 – 19:00 Uhr
    Kunst

    B3 Forum bewegtes Bild

    Ticket kaufen

    Das B3 Forum bewegtes Bild gibt einen Einblick in die vielfältige und sich stetig wandelnde Welt internationaler Kreativschaffender mit ihren neusten Werken. More information about the selected works.


  • 09:00 – 23:00 Uhr
    Kunst

    The latest works of Daniel Canogar

    Ticket kaufen

    Besucher haben die einzigartige Gelegenheit, Canogars faszinierende Kunstwerke in der ASTOR Film Lounge MyZeil zu erleben und von einem Pionier der Medienkunst zu lernen.


  • 09:30 – 11:00 Uhr
    HessenLab

    B3 HessenLab Pitch

    Mit: Joshua Gundlach (Künstler und Spielentwickler, Deutschland)

    Only for participants and mentors of the HessenLab.


    Sprecher:innen

    Joshua Gundlach Künstler und Spielentwickler, Deutschland

    Joshua Gundlach ist Geschichtenerzähler. Der Absolvent der Kunsthochschule Kassel beschäftigt sich in seiner Kunst mit Judentum, Queerness und Behinderung. Er arbeitet dabei vorwiegend mit Computerspielen, Illustrationen und Textilkunst.
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 11:00 – 12:30 Uhr
    Podiumsdikussion

    Eröffnung der B3 Konferenz | Von Hollywood bis Netflix & Co. – Is Content still King?

    Ticket kaufen
    Mit: Christian Franckenstein (CEO, Bavaria Studios, BRD) Adrian Wootton (GF, Film London und British Film Commission UK) Alice Troughton · Judy Tossel ·

    Von Hollywood bis Netflix & Co. – Is Content still King?” - Die Rolle von Inhalten in der Filmbranche: Sind wir Zeugen einer kreativen Renaissance oder eines kulturellen Niedergangs? Ein Expertenpanel zur Zukunft der Film- und Bewegtbildbranche.

    Die Film- und Bewegtbildbranchen befinden sich im ständigen Wandel. Mit der zunehmenden Verbreitung von Streaming-Diensten und der stetig ansteigenden Bedeutung von sozialen Medien haben sich die Sehgewohnheiten der Zuschauer.innen stark verändert und gleichzeitig ist die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Inhalten deutlich gestiegen. Woher kommen diese Inhalte und welche Themen werden derzeit besonders vom Publikum nachgefragt oder sollen gesetzt werden?
    Wie kann man als Filmemacher:in, Produzent:in oder Agentur in diesem volatilen Umfeld erfolgreich sein und welche Trends sind zukünftig zu erwarten?
    Das Storytelling eines Films oder eine Serie wird mehr und mehr durch die Art und Weise beeinflusst, wie Filme und Bewegtbildinhalte entstehen und für welche Verbreitungsplattformen sie produziert werden.
    Dabei kommen weitere Fragen auf z. B. welche Technologien und Plattformen werden die Branchen in Zukunft nutzen und welche neuen Chancen und Risiken resultieren daraus möglicherweise?

    Die Panelteilnehmer werden diese Themen aus verschiedenen Perspektiven diskutieren und einen Blick hinter die Kulissen der Film- und Bewegtbildbranche werfen.

    Diese Diskussion bietet eine gute Gelegenheit, wertvolle Erkenntnisse von erfahrenen Expert:innen zu gewinnen und einen Einblick in die zukünftigen Trends und Herausforderungen der Branchen zu erhalten.

    Sprecher:innen

    Christian Franckenstein CEO, Bavaria Studios, BRD

    Dr. Christian Franckenstein (Jahrgang 1963) ist seit 6. Oktober 2014 Vorsitzender der Geschäftsführung der Bavaria Film GmbH. Er kam von der MME Moviement AG, wo er seit 2004 dem Vorstand der MME Moviement AG angehörte und seit 2010 als dessen Sprecher bzw. Vorsitzender. 1999 hatte Christian …
    Weiterlesen…

    Adrian Wootton GF, Film London und British Film Commission UK

    Adrian ist Programmberater für das BFI London Film Festival, das Venice Film Festival und das Noir in Fest in Mailand. Er ist der Gründungsdirektor des Shots in the Dark Festival in Nottingham und Kurator des jährlichen Cinema Made In Italy-Programms in London. Adrian ist eine anerkannte Autorität …
    Weiterlesen…

    Alice Troughton

    Alice Troughton ist eine international anerkannte Regisseurin, die zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA arbeitet. Nachdem sie bei "Baghdad Central" (2020) und "The Midwich Cuckoos" Regie geführt und als Executive Producer fungiert hat, ist sie auch bekannt für ihre Arbeit an den …
    Weiterlesen…

    Judy Tossel

    Geboren 1966 in Wiltshire/England, studierte Judy Tossell klassische Philologie an der Universität Oxford, bevor sie 1989 nach Berlin, Deutschland, zog. Nachdem sie bei REGINA ZIEGLER FILMPRODUKTION gelernt hatte, gründete Judy 1996 ihr eigenes unabhängiges Unternehmen als Produktionsplattform für …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Aaron Hillis

    Aaron Hillis beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit unabhängigem Kino und wurde von Brooklyn Magazine als eine der "100 einflussreichsten Personen in der Brooklyn-Kultur" neben Lena Dunham und Spike Lee gelobt. In den letzten 18 Monaten war er Programmleiter bei Cineverse, wo er das Programm kuratierte, mitverwaltete und als Hauptkreativer für den Fandor-Kanal tätig war, der laut New York Times "ein Streaming-Kaninchenloch ist, das es wert ist, erkundet zu werden". Aarons Schriften sind im The Village Voice, VICE, Variety, Vanity Fair und anderen Medien erschienen, die nicht mit V beginnen. Früher besaß und betrieb er einen der letzten verbliebenen Videoläden in NYC (jetzt in der ständigen Sammlung im Alamo Drafthouse Chicago), falls Sie eine erstklassige Filmempfehlung benötigen.


    Weiterlesen…
  • 13:00 – 14:00 Uhr
    Vortrag

    UpStream - eine Initiative von Film London. Für alle die mit ihrer Idee international durchstarten wollen.

    Ticket kaufen
    Mit: Helena Mackenzie (Leiterin für Investitionen und Geschäftsentwicklung, Film London, UK)

    UPstream ist eine innovative Business-Veranstaltung, die sich auf geistige Eigentumsrechte (IP's) konzentriert, die mit der richtigen Vision für TV, Film und/oder als Games adaptiert werden könnten.

    UPstream sucht nach kreativen Köpfen mit neuen Ideen und bietet eine Plattform, um die IP vor Developern und Produzenten großer britischer und internationaler Produktionsfirmen zu präsentieren. Vielleicht haben Sie einen Podcast, eine Animationsfigur, eine erstaunliche wahre Geschichte oder einen bisher unveröffentlichten Roman? Wenn ja, freuen wir uns von Ihnen zu hören.

    Sprecher:innen

    Helena Mackenzie Leiterin für Investitionen und Geschäftsentwicklung, Film London, UK


    Weiterlesen…

    Jordan McGarry

    Leiterin für Talententwicklung und Produktion, Film London, UK
  • 14:00 – 15:00 Uhr
    Keynote

    Einer der einflussreichsten Regisseure unserer Zeit und B3 Ehrenpreisträger für das Lebenswerk 2023 Sir Stephen Frears im Gespräch mit Adrian Wootoon (OBE), CEO von Film London und dem British Film Council.

    Ticket kaufen
    Mit: Adrian Wootton (GF, Film London und British Film Commission UK) Stephen Frears (Regisseur, UK)


    Sprecher:innen

    Adrian Wootton GF, Film London und British Film Commission UK

    Adrian ist Programmberater für das BFI London Film Festival, das Venice Film Festival und das Noir in Fest in Mailand. Er ist der Gründungsdirektor des Shots in the Dark Festival in Nottingham und Kurator des jährlichen Cinema Made In Italy-Programms in London. Adrian ist eine anerkannte Autorität …
    Weiterlesen…

    Stephen Frears Regisseur, UK

    Stephen Frears, der einhellig als einer der herausragendsten Regisseure Großbritanniens gilt, hat sich schon immer einer großen Bandbreite von Stilen, Thematiken und Genres verschrieben. In den ersten 15 Jahren seiner Karriere arbeitete er fast ausschließlich für den heimischen Bildschirm, mit …
    Weiterlesen…
  • 15:15 – 16:45 Uhr
    Workshop

    Workshop: Künstliche Intelligenz in der Kreativ- und Pre-Produktionsphase von Film und Fernsehen

    Ticket kaufen
    Mit: Oliver Schütte (Drehbuchautor, Autor, Produzent, Cosultant und Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie, Deutschland)

    In diesem Workshop liegt der Fokus auf dem Einsatz von KI-Technologien in der Kreativ- und Pre-Produktionsphase von Film- und Fernsehprojekten.

    Teilnehmende erhalten einen Überblick über KI-Tools und Plattformen, die in verschiedenen Bereichen der Film- und Fernsehbranche zur Steigerung der Effizienz und Erschließung neuer Möglichkeiten eingesetzt werden können.

    Die Themen umfassen unter anderem Ideenfindung und Prototyping, Szenenauswahl, Storytelling und Drehbuchentwicklung und KI als Co-Autor.

    Sprecher:innen

    Oliver Schütte Drehbuchautor, Autor, Produzent, Cosultant und Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie, Deutschland

    Oliver Schütte hat in Berlin Film und Theater studiert. Seit 1986 ist er als Drehbuchautor für Film und Fernsehen tätig. Für sein erstes Drehbuch, "Koan", erhielt er 1988 den Deutschen Filmpreis. Seit 1990 ist er als Drehbuchberater tätig. Von 1995 bis 2008 war er Leiter der Master School Drehbuch, …
    Weiterlesen…
  • 15:30 – 18:30 Uhr
    Film

    The Lost King

    Ticket kaufen

    Der Regisseur ist anwesend

    Philippa (Sally Hawkins) hat es nicht leicht: in ihrem Agenturjob wird sie ständig übersehen, ihre Söhne gehen langsam eigene Wege und sie steckt mitten in der Scheidung von John (Steve Coogan), mit dem sie sich eigentlich ganz gut versteht.

    Nach einem Theaterbesuch entwickelt sie eine Faszination für König Richard III. und setzt sich zum Ziel seine verschollenen, sterblichen Überreste zu finden. Sie will nicht wahrhaben, dass der umstrittene Monarch wirklich ein so verachtenswertes Monster war, wie ihn Shakespeare darstellte. Ihre Suche ist der Ausgangspunkt für eine abenteuerliche Reise, auf der die unscheinbare Philippa gegen große Widerstände ihrer Intuition folgt und es mit angesehenen Historikern aufnimmt, um der Welt die wahre Geschichte von Richard III. zu erzählen. Nach ihrem Publikumserfolg „Philomena“ haben sich der gefeierte Regisseur Stephen Frears („Die Queen“, „High Fidelity“), Jeff Pope (Drehbuch) und Steve Coogan (Drehbuch und Darsteller) erneut zusammengefunden, um die wahre und bewegende Geschichte einer ungewöhnlichen Frau zu erzählen: die zweifach Oscar-Nominierte Sally Hawkins („Spencer“, „Shape of Water“) spielt Philippa Langley, die 2012 die verschollenen sterblichen Überreste von König Richard III. fand und damit die Geschichtsschreibung veränderte. „The Lost King“ erzählt Philippas Suche als zutiefst menschliche Reise, als Triumph einer Frau, die sich von der männerdominierten akademischen Welt nicht von ihrem Weg abbringen lässt und damit eine unglaubliche Entdeckung macht.

  • 17:00 – 18:45 Uhr
    Film

    Actually Actually January

    Ticket kaufen

    Der Regisseur ist anwesend

    A bag filled with unexposed analog film material, some of it long overlaid, is the starting point for Filmmaker Jan January is not an easy month: the weather is cold and dreary, the glow of Christmas lights is gone and a feeling of emptiness sets in.

    But there's that drive and all those good New Year's resolutions....Jan Peters wanted to tidy up and found two refrigerator bags from the 1980s, filled with unexposed Super 8 and 16mm film material collected over decades. The idea of exposing a roll of three minutes every day and then developing it himself at home in a bucket with a mixture of instant coffee, vitamin C powder and washing soda could not be followed through. It did, however, provide the starting point for Peters' new diary film EIGENTLICH EIGENTLICH JANUAR, which is simply brilliant. (Ina Borrmann)

  • 18:00 – 19:00 Uhr
    Paneldiscussion

    Fördersysteme in Hessen und Europa

    Ticket kaufen

    Getreu dem diesjährigen Motto der b3 setzt auch die Hessen Film & Medien darauf, die eigenen Horizonte zu erweitern. Im Rahmen des Festivals möchte sich die Förderanstalt dem internationalen Fachpublikum und den Teilnehmer*innen des Hessen Lab vorstellen.

    Marion Wagner, die Leiterin der Förderabteilung von Hessen Film & Medien, erläutert die Fördermöglichkeiten für internationale Koproduktionen. Danach erweitert Marjorie Bendeck (Leiterin Connecting Cottbus & Projektmanagerin für Locarno Open Doors Co-Production Hub) den thematischen Rahmen und gibt Einblicke in das vielschichtige Fördersystem in Europa.

    Bei einem Get-together an der Bar im Anschluss an die Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, die Themen Förderung und Koproduktion in Hessen, Deutschland und Europa weiter zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen.

    Sprecher:innen


    Marion Wagner

    Leiterin der Förderabteilung von Hessen Film & Medien, Deutschland

    Marjorie Bendeck

    Leiterin Connecting Cottbus & Projektmanagerin für Locarno Open Doors Co-Production Hub, Deutschland
  • 18:45 – 19:45 Uhr
    Performance

    Performance des kanadischen multidisziplinären bildenden Künstlers Evond Blake, auch bekannt als MEDIAH, live auf der Bühne

    Ticket kaufen
    Mit: Evond (MEDIAH) Blake ·

    „Azurite Fielding“ ist eine transdimensionale audiovisuelle Reise in Echtzeit, die metaphysische Gebiete außerhalb unserer zeitlichen Realität erkundet.

    Die kraftvolle Bildsprache kombiniert dynamische Bewegung, miteinander verwobene suklupturelle Formen und explosive Farben. Das Kunstwerk bildet Landschaften ab, die von leuchtenden Nebeln aus Magnetfeldern und Sternenstaub bis zu mechanischen Territorien, in denen strukturelle Komponenten miteinander kollidieren, sich neu zusammensetzen und wieder dekonstruieren. Das Projektthema befasst sich mit dem dünnen Vorhang zwischen unserer eigenen Dimension und der Ewigkeit. Für dieses Werk wurde vom New Yorker Elektro-Produzent Noah B. eigens eine spezielle Ambisonic-Klanglandschaft angefertigt.

    Sprecher:innen

    Evond (MEDIAH) Blake

    Evond Blake (auch bekannt als MEDIAH) ist ein multidisziplinärer Künstler aus Kanada, der zeitgenössische Graffiti/Street Art mit malerischer Technik und digitalen Medien verbindet um großformatige, immersive cineastische Landschaften zu erschaffen. Stark beeinflusst von Luftfahrttechnik, …
    Weiterlesen…
  • 19:30 – 20:30 Uhr
    Vortrag

    Adrian Wootton präsentiert Stephen Spielberg - eine Filmgeschichte

    Ticket kaufen
    Mit: Adrian Wootton (GF, Film London und British Film Commission UK)

    Adrian Wootton, CEO von Film London und Filmhistoriker, hält diesen illustrierten Vortrag über das erstaunliche Leben und die Karriere dieses legendären, einflussreichen und überaus produktiven Regisseurs, der auch der kommerziell erfolgreichste und populärste Filmemacher der gesamten Filmgeschichte ist.

    Adrian zeichnet seinen kometenhaften Aufstieg als Film-"Göre" nach und enthüllt die Geschichten hinter den Kulissen der Entstehung von Filmklassikern wie Der weiße Hai, Indiana Jones, Schindlers Liste und Jurassic Park, reichlich illustriert mit Filmausschnitten und Schaubildern. Ganz aktuell befasst sich Adrian auch mit Steven Spielbergs jüngstem preisgekrönten und größtenteils autobiografischen Drama The Fablemans.

    Sprecher:innen

    Adrian Wootton GF, Film London und British Film Commission UK

    Adrian ist Programmberater für das BFI London Film Festival, das Venice Film Festival und das Noir in Fest in Mailand. Er ist der Gründungsdirektor des Shots in the Dark Festival in Nottingham und Kurator des jährlichen Cinema Made In Italy-Programms in London. Adrian ist eine anerkannte Autorität …
    Weiterlesen…
  • 19:30 – 21:15 Uhr
    Film

    Hey Viktor!

    Ticket kaufen

    "Hey, Viktor!" erzählt die Geschichte des ehemaligen Kinderstars Cody Lightning, der im Jahr 1998 als Little Viktor mit dem Kultfilm "Smoke Signals" bekannt wurde. Zwanzig Jahre später lebt Cody wieder Zuhause in seinem Reservat im Norden Albertas.


  • 19:30 – 20:30 Uhr
    Film

    Short Film Competition 1

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    La Bee de Beeley, Regie: Sacha Beeley
    Haven, Regie: Maureen O'Connell
    Three Trees Don't Make a Forest, Regie: Leonhard Hofmann
    Lily at Home, Regie: Daisy Smith
    Enlightened, Regie: Nina Bouchaud Cheval


  • 20:00 – 21:45 Uhr
    Film

    The Lesson

    Ticket kaufen

    Mit anschließendem Regiegespräch

    Liam, ein junger, aufstrebener Autor auf der Suche nach Erfolg und Anerkennung nimmt eine Lehrerstelle auf dem Familienanwesen seines Idols, des bekanten Autoren J.M. Sinclair an. Doch schnell bemerkt er, dass er in einem komplizierten Netz aus Familiengeheimnissen, Ressentiments und Rache gefangen ist.

    Sinclair, seine Frau Hélène und ihr Sohn Bertie haben alle eine dunkle Vergangenheit, die ihre Zukunft und auch die von Liam bedroht. Als die Grenzen zwischen Meister und Protégé verschwimmen, werden soziale Klasse, Ehrgeiz und Betrug zu einer gefährlichen Kombination. Der oscarnominierte Richard E. Grant ("Can you ever forgive me?"), die oscarnominierte July Delpy ("Before Midnight") und die BAFTA-nominierte Daryl McCormack ("Good Luck to you, Leo Grande") spielen in einer Geschichte, die von den Erfahrungen des Debut-Drehbuchautoren Alex MacKeith inspiriert ist. Die Regie führt Alice Troughton ("Cucumber", "Baghdad Central"). "The Lesson" ist ein spannender Noir-Thriller, der sein Genre modernisiert und auf den Kopf stellt.

  • 21:15 – 23:45 Uhr
    Film

    A.I. - Künstliche Intelligenz

    Ticket kaufen

    Irgendwann in der Zukunft des 21. Jahrhunderts, in einer Zeit, in der der Treibhauseffekt die Eiskappen geschmolzen hat und viele Küstenstädte unter Wasser gesetzt hat, ist die Menschheit auf Computer mit künstlicher Intelligenz angewiesen, um unsere Lebensweise aufrechtzuerhalten.

    Der Mensch hat auch neue Freunde in der K.I. gefunden, in Form von Robotern, die für verschiedene Funktionen eingesetzt werden. Ein robotischer Junge, der als erster zur Liebe programmiert wurde, David (Haley Joel Osment), wird als Testfall von einem Mitarbeiter von Cybertronics (Sam Robards) und seiner Frau (Frances O'Connor) adoptiert. Obwohl er nach und nach zu ihrem Kind wird, machen eine Reihe von unerwarteten Umständen dieses Leben für David unmöglich. Ohne endgültige Akzeptanz durch Menschen oder Maschinen begibt sich David auf eine Reise, um herauszufinden, wo er wirklich hingehört, und entdeckt eine Welt, in der die Grenze zwischen Roboter und Maschine sowohl gewaltig als auch zutiefst schmal ist.

  • 21:45 – 23:40 Uhr
    Film

    Mars One

    Ticket kaufen

    Die Martins sind optimistische Träumer und leben ein ruhiges Leben am Rande einer brasilianischen Großstadt. Gerade wurde ein Rechtsextremer zum Präsidenten gewählt. Während sich der Staub um die politischen Ereignisse langsam legt, spüren sie welche Belastungen mit dieser neuen Realität auf sie als Schwarze Familie der unteren Mittelschicht zukommen.


  • 23:00 – 00:30 Uhr
    Film

    Disco Boy

    Ticket kaufen

    Following a difficult journey across Europe, Aleksei reaches Paris to enlist in the French Foreign Legion - a highly selective military corp that allows any foreigner, even undocumented, to be granted a French passport.
    In the Niger Delta, Jomo fights against oil companies that threaten the survival of his village. His sister Udoka, meanwhile, dreams of escaping, knowing that all is already lost here. Beyond borders, life and death, their destinies will intertwine.


  • 23:45 – 02:15 Uhr
    Film

    Ready Player One

    Ticket kaufen

    Im Jahr 2045 steht der Planet am Rande von Chaos und Zusammenbruch, doch die Menschen finden Zuflucht in der OASIS, einem weitläufigen virtuellen Universum, das von James Halliday geschaffen wurde.

    Als Halliday stirbt, verspricht er sein immenses Vermögen der ersten Person, die ein digitales Osterei findet, das irgendwo in der OASIS versteckt ist. Als der junge Wade Watts sich dem Wettbewerb anschließt, wird er unerwartet zum Helden in einer realitätsverändernden Schatzsuche durch eine fantastische Welt voller Rätsel, Entdeckungen und Gefahren.

Tag 2sonntag, 15.10.2023

  • 09:00 – 19:00 Uhr
    Kunst

    B3 Forum bewegtes Bild

    Ticket kaufen

    Das B3 Forum bewegtes Bild gibt einen Einblick in die vielfältige und sich stetig wandelnde Welt internationaler Kreativschaffender mit ihren neusten Werken. More information about the selected works.


  • 09:00 – 23:00 Uhr
    Kunst

    The latest works of Daniel Canogar

    Ticket kaufen

    Besucher haben die einzigartige Gelegenheit, Canogars faszinierende Kunstwerke in der ASTOR Film Lounge MyZeil zu erleben und von einem Pionier der Medienkunst zu lernen.


  • 10:00 – 12:00 Uhr
    Podiumsdikussion

    Absolut notwendig und polarisierend. Diversität und Identitätspolitik in Kunst, Kultur und Medien

    Ticket kaufen
    Mit: Cameron Kostopoulos (Künstler und VR Produzent, USA) Joshua Gundlach (Künstler und Spielentwickler, Deutschland) Abid Khan · Tobi Onabolu ·

    Sonderformat mit Einzelgesprächen und anschließender Podiumsdiskussion

    Migration, LGBTQ+, Black Live Matters, Post-Kolonialer Diskurs, Antisemitismus, Cultural Appropriation, Cancel Culture, Tokenismus - diese Begriffe und Schlagworte erobern seit Jahren die kulturelle und politische Öffentlichkeit bis in den Mainstream. Wir alle sehen uns täglich mit dem einen oder anderen Aspekt dieser Themen konfrontiert und fühlen uns herausgefordert selbst Stellung zu beziehen.

    Diversität und Identitätspolitik spielen eine entscheidende Rolle im Film-, Kunst- und Kulturbereich, da sie die Gesellschaft in ihrer Vielfalt abbilden und dazu beitragen können, Diskriminierung abzubauen sowie Chancengleichheit und Teilhabe zu fördern. Diese Vielfalt von Menschen, Ideen und Perspektiven spiegelt sich in künstlerischen Werken und kulturellen Veranstaltungen auch auf der B3 wider.

    Einleitend wird in kurzen Einzelgesprächen mit Künstler:innen und Medienschaffenden die ihre Arbeiten auf der B3 präsentieren, Raum geschaffen für den kritischen Austausch und konstruktive Debatten zu deren persönlichen Erfahrungen, zu Kunst, Kultur und Politik. Im anschließenden Panel diskutieren sie gemeinsam über Lösungsansätze und Strategien für eine inklusive und diverse Kunst- und Kulturlandschaft.

    Sprecher:innen

    Cameron Kostopoulos Künstler und VR Produzent, USA

    Cameron Kostopoulos ist ein preisgekrönter Regisseur, Filmemacher und XR-Pionier. Die Überschneidung zwischen seinen alternativen Schreib- und Regiearbeiten und seinen technischen VFX-Fähigkeiten ermöglicht es ihm, geträumte Welten, verblassende Erinnerungen und zutiefst intime Erfahrungen zu …
    Weiterlesen…

    Joshua Gundlach Künstler und Spielentwickler, Deutschland

    Joshua Gundlach ist Geschichtenerzähler. Der Absolvent der Kunsthochschule Kassel beschäftigt sich in seiner Kunst mit Judentum, Queerness und Behinderung. Er arbeitet dabei vorwiegend mit Computerspielen, Illustrationen und Textilkunst.
    Weiterlesen…

    Abid Khan

    Abid Khan ist ein autodidaktischer Film-Autor und -Regisseur. Lange arbeitete er in einem Kino und drehte an Wochenenden preisgekrönte Kurzfilme. Sein Debütspielfilm GRANADA NIGHTS wurde in Spanien gedreht und kam in Großbritannien und in Spanien in die Kinos. Abid Khan hat zahlreiche Preise für …
    Weiterlesen…

    Tobi Onabolu

    Der in London geborene Künstler und Schriftsteller Tobi Onabolu lebt als Nomade in Grand Popo in der Republik Benin. Er arbeitet interdisziplinär und kollaborativ, mit Schwerpunkten auf Bewegtbild, Poesie und Performance. Tobi untersucht den Prozess der Wiederverbindung mit dem inneren Kind und …
    Weiterlesen…
  • 11:00 – 12:00 Uhr
    Masterclass

    Der spanische Künstler und B3 Ehrenpreisträger 2023 in der Kategorie Kunst, Daniel Canogar im Gespräch mit dem Direktor der Frankfurter Kunsthalle Schirn, Dr. Sebastian Baden

    Ticket kaufen
    Mit: Daniel Canogar (Künstler, Spanien, B3 Ehrenpreisträger Kategorie Kunst 2023)

    Daniel Canogar ist ein Pionier der interaktiven Kunst. Er erschafft Kunstwerke, die traditionelle Medien mit moderner Technologie kombinieren. Seine Installationen erkunden die Verbindung zwischen Mensch, Natur und Technologie auf faszinierende Weise. In seiner Master Class gibt er Einblicke in sein Werk und seine Arbeitsweise und begibt sich gemeinsam mit Dr. Sebastian Baden in ein Gespräch über Kunst, den Einfluss gesellschaftlicher Stömungen und neuester Technologien auf sein Schaffen, die Kunst im allgemeinen und was das für künstlerisches Schaffen zukünftig bedeutet.

    Sprecher:innen

    Daniel Canogar Künstler, Spanien, B3 Ehrenpreisträger Kategorie Kunst 2023

    Daniel Canogar wurde 1964 in Madrid als Sohn eines spanischen Vaters und einer amerikanischen Mutter geboren und hat sein Leben und seine Karriere zwischen Spanien und den USA verbracht. Seine erste Leidenschaft galt der Fotografie, die er 1990 mit einem Master of Arts am International Center of …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Sebastian Baden

    Sebastian Baden, geboren 1980, ist seit 1. Juli 2022 Direktor der Schirn Kunsthalle Frankfurt. Zuvor war er seit 2016 Kurator für zeitgenössische Kunst, Skulptur und Neue Medien an der Kunsthalle Mannheim. Von 2010 bis 2016 lehrte er Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

    Er promovierte 2014 über „Das Image des Terrorismus im Kunstsystem“ (edition metzel, 2017). Er studierte zunächst Kunsterziehung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und Literaturwissenschaft am Karlsruher Institut für Technologie sowie Freie Kunst an der Hochschule der Künste Bern. Direkt nach dem Studium gründete er zusammen mit seinem Bruder Lukas Baden die Galerie „Ferenbalm-Gurbrü Station“ in Karlsruhe mit zahlreichen internationalen Kooperationen zwischen 2006 und 2011. Für seinen Beitrag über die „Documenta“-Kunstkritik wurde ihm 2013 der AICA International Incentive Prize for Young Art Critics verliehen.


    Weiterlesen…
  • 12:30 – 14:00 Uhr
    Workshop

    Beyond the Page: Braucht das neue Zeitalter des Drehbuchschreibens den Drehbuchautoren mehr denn je?

    Ticket kaufen
    Mit: Laura Turner (Drehbuch- und Thaterregisseurin, UK)

    Das traditionelle Drehbuchschreiben ist und bleibt eine essenzielle Fertigkeit für angehende Drehbuchautoren. Es bildet gleichzeitig die Grundlage für die meisten Film- und Fernsehproduktionen und dient Regisseuren und Schauspielern als Leitfaden, um eine gemeinsame Vision des späteren Films zu entwickeln.

    In diesem Workshop liegt der Fokus auf der Kunst des klassischen Drehbuchschreibens in der Film- und Fernsehindustrie. Darüber hinaus werden mögliche zukünftige Trends des Drehbuchschreibens beleuchtet und es wird diskutiert, wie man sich auf Veränderungen in der Branche durch weitere Verbreitung der Streaming Dienste oder den Einsatz neuster KI-Tools vorbereiten kann: Werden wir bald mehr interaktive Inhalte sehen? Welche Rolle wird künstliche Intelligenz im Prozess des Drehbuchschreibens zukünftig spielen?

    Aktuelle KI-Tools können bereits heute Drehbuchautoren frühzeitig in ihrem Schaffensprozess dabei unterstützen, Ideen zu generieren, von Beginn an zu visualisieren und mit anderen im Kreativteam zu teilen. Auch die Drehbuchanalyse kann durch KI vereinfacht, verbessert und beschleunigt werden: Welche Veränderung in Rolle, Aufgabe und Selbstverständnis des Drehbuchautors ergeben sich aus diesen jüngsten Entwicklungen?

    Der Workshop bietet eine gute Gelegenheit, die eigenen Schreibkompetenzen zu erweitern und sich auf das neue Zeitalter des Drehbuchschreibens in Partnerschaft mit KI einzustimmen.

    Sprecher:innen

    Laura Turner Drehbuch- und Thaterregisseurin, UK

    Laura ist Drehbuchautorin und Dramaturgin. Ihr erster Spielfilm LAPWING (Bulldog Distribution) kam 2021 in die Kinos. Der Film mit Hannah Douglas, Emmett J Scanlan und Sebastian de Souza in den Hauptrollen wurde für die BIFA To Watch List November 2021 ausgewählt und erntete viel Kritikerlob. Zuvor …
    Weiterlesen…
  • 13:30 – 15:00 Uhr
    Podiumsdiskussion

    KI. Euphorie und Angst. Wie vertretbar ist der Einsatz von KI in Film und Bewegtbild? Ein Überblick über die wichtigsten derzeitigen Diskussionsfelder. Teil 1

    Ticket kaufen
    Mit: Daniel Chávez Heras (Dozent für Digitale Kultur und Kreatives Computing, Abteilung für Digitale Geisteswissenschaften, King's College London, UK) Evond (MEDIAH) Blake · Jeppe Lange · Hidéo Snes (Künstler und Researcher, Finnland)

    Wir empfehlen Ihnen den Besuch der weiterführenden Veranstaltung zu diesem Thema am Montag, den 16. Oktober 2023 um 10 Uhr in der Astor Film Lounge.

    In der Öffentlichkeit werden seit einiger Zeit zahlreiche Stimmen laut, auch die von Experten auf dem Feld der künstlichen Intelligenz (KI), die einen vorübergehenden Stopp der Entwicklung der fortgeschrittensten KI-Systeme fordern oder eine umfassende weltweite KI-Regulierung von Seiten staatlicher Behörden.

    Aber selbst, wenn einige Experten das zerstörerische Potential der KI mit dem einer Atombombe vergleichen oder die KI in 6 Stunden 40.000 potenziell tödliche chemische Wirkstoffe entwerfen kann. Abgesehen von den apokalyptischen Szenarien, die durch die KI hergerufen werden könnten, stellt sich die Frage was die KI noch kann und wie man sie sich sinnvoll zu nutze macht. Was kann das nun für den Einsatz von KI im Film und Bewegtbild bedeuten?

    Die Rolle der KI hat sich in diesen Bereichen in den letzten Jahren dramatisch weiterentwickelt. Heute sind KI-gestützte Tools und Technologien integraler Bestandteil der Filmproduktion und Postproduktion. Durch sie kann alles von der Drehbucherstellung bis hin zur Farbkorrektur und dem Sounddesign automatisieren werden. Aber während möglicherweise diese Fortschritte die Effizienz steigern könnten, werfen sie auch wichtige ethische Fragen auf.

    Diese Fragen und Bedenken betreffen vor allem die durch die KI entstandene Bedrohung von Arbeitsplätzen, von kreativer Integrität, Originalität und Autorenschaft. Hinzu kommen Fragen im Zusammenhang mit Datenschutz und Sicherheit sowie die Notwendigkeit von Transparenz in KI-Algorithmen und deren politisch-rechtliche Regulierung.

    Auch das Potenzial von KI, schädliche Stereotypen und Vorurteile aus ihren Trainingsdaten zu perpetuieren und damit möglicherweise oft unbemerkt diskriminierende Inhalte zu generieren, wird Thema dieser Diskussionsrunde sein. Wenn ein Film, der mit Hilfe von KI produziert wurde, rechtliche oder ethische Grenzen überschreitet - zum Beispiel durch die Verbreitung von Hassrede oder die Schaffung von irreführenden Deepfakes - wer ist dann verantwortlich? Ist es der Entwickler der KI? Der Filmemacher, der die KI verwendet hat? Oder die KI selbst? Die Panelteilnehmer werden solche und ähnliche Fragen aus den verschiedensten Perspektiven beleuchten und diskutieren.

    Sprecher:innen

    Daniel Chávez Heras Dozent für Digitale Kultur und Kreatives Computing, Abteilung für Digitale Geisteswissenschaften, King's College London, UK

    Daniel hat sich auf die computergestützte Produktion und Analyse von visueller Kultur spezialisiert. Seine Forschung kombiniert kritische Rahmenwerke in der Geschichte und Theorie des Kinos, des Fernsehens und der Fotografie mit fortgeschrittener technischer Praxis im kreativen und …
    Weiterlesen…

    Evond (MEDIAH) Blake

    Evond Blake (auch bekannt als MEDIAH) ist ein multidisziplinärer Künstler aus Kanada, der zeitgenössische Graffiti/Street Art mit malerischer Technik und digitalen Medien verbindet um großformatige, immersive cineastische Landschaften zu erschaffen. Stark beeinflusst von Luftfahrttechnik, …
    Weiterlesen…

    Jeppe Lange

    Jeppe Lange ist Experimentalfilmer und Autor. Seit 2019 arbeitet er mit Künstlicher Intelligenz. Diese dient ihm einerseits als Werkzeug beim Filmemachen, aber auch als Forschungsobjekt. Für dänische Zeitungen hat er Artikel über die KI geschrieben. Momentan schreibt er einen Roman über Fotografie …
    Weiterlesen…

    Hidéo Snes Künstler und Researcher, Finnland

    Man sagt, Hidéo Snes sei fremdartig, anders. Eine Kreatur, die so derangiert, seltsam und verdreht ist, dass ihre Präsenz in ständigem Wandel begriffen ist. Ein alter Gott mit Tentakeln, eine vielbrüstiger Weltraumdrachen, ein vielgesichtiges, teuflisches Biest. Hidéo Snes ist nicht eins, sondern …
    Weiterlesen…

    Eric Drass

    Künstler, Vereinigtes Königreich

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 14:00 – 15:20 Uhr
    Film

    Geoff McFetridge

    Ticket kaufen

    Auch wenn sein Name nicht vielen bekannt ist, seiner Kunst kann man überall begegnenl: Sie finden Sie auf Ihrer Apple Watch, auf Hauswänden, ausgestellt in unzähligen Galerien auf der ganzen Welt, in Titeldesigns für Filme von Sofia Coppola und Spike Jonze und in Kooperationen mit Vans, Warby Parker, Nike und vielen anderen Firmen.


  • 14:00 – 15:55 Uhr
    Film

    The Goonies

    Ticket kaufen

    "Die Goonies", unter der Regie von Richard Donner, ist ein abenteuergefüllter Klassiker, der eine Gruppe junger Freunde in einer ruhigen Stadt in Oregon begleitet.

    Da ihre Häuser von einer Zwangsvollstreckung bedroht sind, stoßen sie auf dem Dachboden auf eine alte Schatzkarte, die eine aufregende Suche nach versteckten Piratenschätzen auslöst. Angeführt vom charismatischen Mikey Walsh begeben sich die Goonies auf ein gefährliches unterirdisches Abenteuer, begegnen Fallen, gefährlichen Verbrechern namens Fratellis und decken die Legende des berüchtigten Piraten Einäugiger Willy auf. Diese herzerwärmende und humorvolle Geschichte von Kameradschaft und Kindheitsträumen ist zu einem geliebten Klassiker geworden, der von Zuschauern jeden Alters geschätzt wird und weiterhin den Abenteurer in uns allen inspiriert.

  • 15:30 – 16:30 Uhr
    Podiumsdiskussion

    Kreatives Storytelling am Scheideweg. Ist die KI ein Werkzeug oder Gegenspieler des Storytellings?

    Ticket kaufen
    Mit: Oliver Schütte (Drehbuchautor, Autor, Produzent, Cosultant und Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie, Deutschland) Jonny-Bix Bongers ·

    Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potenzial, die Art und Weise, wie Geschichten in Bewegtbildern erzählt und produziert werden, grundlegend zu verändern. Eines der Hauptargumente für den Einsatz von KI-Technologien in der Bewegtbild-Produktion ist die Zeit- und Kostenersparnis. Durch die automatische Generierung von Ideen bis hin zu ganzen Videos und Kunstwerken, die Erstellung von Storyboards oder die Transkription, Vertonung und Übersetzung von Videos können Arbeitsabläufe optimiert und Ressourcen effizienter genutzt werden. Auch in der Skriptanalyse findet KI bereits Eingang.

    Gleichzeitig entstehen durch die KI-assistierten Prozesse zahlreiche neue ethische, juristische, politische und ästhetische Problematiken die sich im Wesentlichen um den Schutz von Urheberrechten drehen sowie den Umgang mit sensiblen Kreativdaten.

    Inwieweit der Einsatz von KI in den Prozess der menschlichen Kreativität als Ganzes eingreift, wirft ebenfalls Fragen auf: Sollte man die kreative Kontrolle von menschlichen Schöpfer:innen auf KI-Systeme übertragen dürfen und entsprechen die KI-generierten Ergebnisse dann noch den menschlichen Standards oder haben sie sogar das Potenzial, menschliche Kreativität und Intuition zu übertreffen oder ergänzen sie doch nur?

    Beispiele wie The Next Rembrandt, ein Projekt, bei dem KI ein Kunstwerk im Stil von Rembrandt generiert hat, oder NVIDIA GameGAN, das KI-Technologie zur Erstellung von neuen Spielwelten und -szenen verwendet, werfen grundsätzliche ästhetisch-philosophische Fragen über die Grenzen künstlerischer Schöpfung, menschlicher Autorenschaft, Authentizität und Originalität auf.

    Sprecher:innen

    Oliver Schütte Drehbuchautor, Autor, Produzent, Cosultant und Gründungsmitglied der Deutschen Filmakademie, Deutschland

    Oliver Schütte hat in Berlin Film und Theater studiert. Seit 1986 ist er als Drehbuchautor für Film und Fernsehen tätig. Für sein erstes Drehbuch, "Koan", erhielt er 1988 den Deutschen Filmpreis. Seit 1990 ist er als Drehbuchberater tätig. Von 1995 bis 2008 war er Leiter der Master School Drehbuch, …
    Weiterlesen…

    Jonny-Bix Bongers

    Jonny-Bix Bongers studierte szenische Künste an der Universität Hildesheim und Theaterregie an der ZHdK in Zürich. Er hat als Regisseur an verschiedenen kulturellen Institutionen gearbeitet, einschließlich den Münchner Kammerspielen und dem Goethe-Institut. Seit 2020 nimmt er am ersten Jahr des …
    Weiterlesen…

    Jonny-Bix Bongers

    Regisseur, Designer und visueller Künstler, Deutschland

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 16:30 – 18:00 Uhr
    Film

    Habib

    Ticket kaufen

    Habib ist ein junger Schauspieler, der davon träumt, auf der Bühne und vor der Kamera zu stehen. Doch bisher durfte er nur eine unbedeutende Rolle nach der anderen spielen.


  • 16:30 – 17:30 Uhr
    Film

    Natura

    Ticket kaufen

    Mit anschließendem Regiegespräch

    NATURA ist eine Stimmung, eine Geburt, eine Natur, ein Universum, eine Welt, ein Erbe. NATURA ist die Begegnung von Künstlern aus verschiedenen Teilen der Welt. NATURA sind drei Künstler: eine Frau und zwei Männer - Zwillinge. NATURA ist ein Treffen von Jugoslawien und Vietnam.

    Zwei Länder an zwei Enden der Welt - eines existiert nicht mehr... So unterschiedlich und dennoch so ähnlich und verbunden (historisch, politisch, ideologisch...) NATURA ist ein Bereich, in dem Ost und West aufeinandertreffen, sich kreuzen, kommunizieren, hinterfragen, Weisheit und (kein) Wissen austauschen, ablehnen, gegenüberstehen, in Konflikt geraten und akzeptieren. NATURA ist ein Projekt der Menschlichkeit. NATURA ist eine Rückkehr zu den kostbaren Werten, die die Gesetze der Natur und alle Religionen ursprünglich verbreitet haben. NATURA ist eine Verlangsamung im hektischen Leben. NATURA ist eine Rückkehr zu den Werten, die wir lange vergessen haben. NATURA ist der Herzschlag. NATURA öffnet eine neue Tür und setzt sich dafür ein zu zeigen, dass es in Zeiten von Hass, brutalen Kriegen, Erstickungen, Krankheiten, rasender Entwicklung neuer Technologien und unaufhaltsamer Gier immer noch Hoffnung gibt. NATURA ist Hoffnung. NATURA ist ein Schritt zurück in neue Zeiten...

  • 17:00 – 18:00 Uhr
    Keynote

    KI generierte Influencer*innen & Avatare und deren Auswirkungen auf Film, das bewegte Bild, das Storytelling und die Gesellschaft

    Ticket kaufen
    Mit: Wolfgang M. Schmitt (Filmkritiker und Autor, Deutschland)

    KI-Technologien werden nicht nur vermehrt im Bereich des Influencer:innen-Marketings eingesetzt, um automatisch Influencer:innen-Persönlichkeiten und -Inhalte zu generieren, so dass schnell und kosteneffizient Inhalte, Geschichten und menschenähnliche Avatare erstellt werden können, die keine Arbeitszeitregelungen kennen. Auch im Metaverse und anderen künstlerischen immersiven Mixed Realities tauchen immer mehr KI-Avatare auf, die täuschend echt menschliches Aussehen, Persönlichkeit und Verhaltensweisen imitieren können.

    Die neuen Chancen, die sich durch die von KI generierten Influencer:innen & Avataren ergeben, werden auch von kritischen Stimmen begleitet: Zum einen stellt sich die Frage, wie authentisch KI-generierte Influencer:innen tatsächlich wirken und ob sie für User:innen tatsächlich relevant sind. Zum anderen können KI-generierte Influencer:innen ethische Fragen Konflikte aufkommen, da sich automatisch die Frage stellt ob sie manipulativ eingesetzt werden können.

    Die neuentstandenen Persönlichkeiten werden von Algorithmen generiert, dadurch wird die menschliche Kreativität und die Fähigkeit zur authentischen Kommunikation verändert oder ersetzt sie sogar komplett.

    Welche Konsequenzen hat das beispielsweise für das für den Film, das Marketing, für das Storytelling und für die psychologische Authentizität und Glaubwürdigkeit von kulturell bedeutsamen Figuren und Vorbildern? Wie voreingenommen, parteiisch und ideologisch eingefärbt sind diese KI-Influencer:innen oder Avatare? Welcher „Psychologie“ oder welchen „Persönlichkeitsmodellen“ folgen ihre Handlungen oder lösen sie sich zunehmend davon und werden autonom?

    Das Impulsrefert und das anschließende Panel sollen neben der gesellschaftlichen Einordnung von Influencer:innen, ein Bewusstsein für die Tragweite der Konsequenzen bezüglich der neusten KI basierten transformierenden Möglichkeiten schaffen.

    Sprecher:innen

    Wolfgang M. Schmitt Filmkritiker und Autor, Deutschland

    Wolfgang M. Schmitt ist Filmkritiker und Autor. Er betreibt den ideologiekritischen YouTube-Kanal „Die Filmanalyse", außerdem ist er Co-Host des Zeitgeist-Podcasts „Die Neuen Zwanziger" und des Wirtschaftspodcasts „Wohlstand für Alle". Im Frühjahr 2021 veröffentlichte er gemeinsam mit Ole Nymoen …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 18:00 – 19:00 Uhr
    Film

    Erna, der Baum nadelt

    Ticket kaufen

    Mit anschließendem Regiegespräch

    Adaption des 50 Jahre alten klassischen Sketches von Autoren der bekannten Frankfurter Neuen Schule: "Erna, der Baum nadelt!". Er handelt davon, wie ein alltägliches Ereignis schnell zu einem Hype oder einer Massenmanipulation werden kann. In diesem Fall geht es um einen Weihnachtsbaum, der anfängt zu nadeln. Der Sketch zeigt, welche Wirkung bereits vor 50 Jahren und noch heute Beeinflussung haben kann.

    Sprecher:innen


    Dr. Ina Knobloch

    preisgekrönte Filmemacherin und Bestsellerautorin
  • 18:30 – 20:00 Uhr
    Film

    Banel & Adama

    Ticket kaufen

    Ein kleines abgelegenes Dorf im heutigen Nord-Senegal. Banel und Adama sind unsterblich verliebt. Da sie sich ihr eigenes gemeinsames Zuhause aufbauen möchten, haben sie beschlossen, ihre Familien zu verlassen, und Adama wird nicht seine Erbpflicht als Stammesführer annehmen.

    Als Adama den Dorfrat über seine Absicht informiert, ist die gesamte Gemeinschaft erschüttert. Der angekündigte Regen bleibt aus, und das Paar, dessen Liebe unter einem schlechten Stern steht, begreift, dass es in ihrer Heimat keinen Platz für Leidenschaft geschweige denn Unordnung gibt.

  • 19:00 – 20:35 Uhr
    Film

    You Sing Loud, I Sing Louder

    Ticket kaufen

    Ein Vater nimmt seine entfremdete Tochter mit auf einen Roadtrip, um sie von Ärger fernzuhalten. Unterwegs treffen sie auf alle möglichen fremde Gestalten und ihre Beziehung wird auf die Probe gestellt.


  • 19:30 – 20:30 Uhr
    Vortrag

    Kurosawa und Shakespeare, Adaption und Neuerfindung - Ein illustrierter Vortrag von Adrian Wootton

    Ticket kaufen
    Mit: Adrian Wootton (GF, Film London und British Film Commission UK)

    Adrian Wootton, CEO von Film London und Filmhistoriker, wird die Karriere des legendären japanischen Filmemachers Akira Kurosawa (1910-1988) beleuchten.

    Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer bemerkenswerten Filmtrilogie, Throne of Blood (1957), The Bad Sleep Well (1960) und Ran (1985), die auf den Shakespeare-Klassikern Macbeth, Hamlet und King Lear basieren. Kurosawa übersetzte sie in ein einzigartiges, höchst einflussreiches Kino, das sich auch stark auf die japanische Geschichte und die künstlerischen Traditionen der Malerei und des Theaters stützte. Anhand von reichlich illustrierten Clips und Schaubildern wird Adrian einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Entstehungsgeschichte dieser außerordentlichen Filme enthüllen und sie dabei in den Kontext von Kurosawas unglaublichem, über einen Zeitraum von 50 Jahren entstandenen Filmkanon stellen.

    Sprecher:innen

    Adrian Wootton GF, Film London und British Film Commission UK

    Adrian ist Programmberater für das BFI London Film Festival, das Venice Film Festival und das Noir in Fest in Mailand. Er ist der Gründungsdirektor des Shots in the Dark Festival in Nottingham und Kurator des jährlichen Cinema Made In Italy-Programms in London. Adrian ist eine anerkannte Autorität …
    Weiterlesen…
  • 19:30 – 21:00 Uhr
    Film

    Short Film Competition 2

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    Grogan's Lodge, Regie: Isaya Evans
    Telos, Regie: Atsuhiko Watanabe
    Caretaker, Regie: James Hood
    No More Room in Hell, Regie: Rebecca Shapass
    Disconnected, Regie: Daniel Schulte
    Au Revoir, Olivia, Regie: Angela Regius


  • 20:45 – 22:45 Uhr
    Film

    Akira Kurosawas Träume

    Ticket kaufen

    "Dreams" ist ein magisch-realistischer Episodenfilm aus dem Jahr 1990, bestehend aus acht Vignetten, die jeweils auf einem anderen Traum basieren. In diesen interagieren Menschen, Geister und die Natur miteinander. Zu den Hauptdarstellern gehören Akira Terao, Martin Scorsese, Chishū Ryū, Mieko Harada und Mitsuko Baisho.

    Der Film verfolgt einen Stellvertreter Kurosawas durch die verschiedenen Lebensphasen, beginnend in der Kindheit und endend als Mann in Gesellschaft des Todes. Er wurde von wiederkehrenden Träumen inspiriert, von denen Kurosawa sagte, er habe sie regelmäßig gehabt. "Dreams" behandelt Themen wie Kindheit, Spiritualität, Kunst, Tod und von Menschen begangene Fehler und Vergehen gegen die Natur. Es war sein erster Film seit 45 Jahren, bei dem er der alleinige Autor des Drehbuchs war.

  • 20:45 – 22:15 Uhr
    Film

    Granada Nights

    Ticket kaufen

    Der Regisseur ist anwesend

    A British tourist struggles to mend his broken heart. After a sudden breakup with his girlfriend he finds himself lost and isolated in the foreign city of Granada, Spain.

    It’s only when he befriends a group of young international students that he starts to push himself out of his comfort-zone. From Easter Processions, Moorish influences and Flamenco Gypsies he immerses himself in the many cultures that inhabit the city.

    With his new foreign friends, he enrols on a Spanish class, moves into their apartment and tries to restart his life. But behind every corner is a reminder of his ex-girlfriend and his struggle to find closure.

    A love letter to Granada and the study abroad experience that mixes documentary with fiction to create a real and authentic heartfelt examination on the process of self-discovery. Framed in a unique aspect ratio has never been done before in the history of cinema.

  • 21:00 – 22:30 Uhr
    Film

    Molli and Max in the Future

    Ticket kaufen

    „Molli und Max“ ist eine romantische Komödie, die in einer skurrilen Welt spielt. Eine Romanze im Stil von "Harry und Sally" wird mit einem Science-Fiction-Universum kombiniert, wie man es aus Sendungen wie „Futurama“ oder „Rick and Morty“ kennt.


Tag 3montag, 16.10.2023

  • 09:00 – 19:00 Uhr
    Kunst

    B3 Forum bewegtes Bild

    Ticket kaufen

    Das B3 Forum bewegtes Bild gibt einen Einblick in die vielfältige und sich stetig wandelnde Welt internationaler Kreativschaffender mit ihren neusten Werken. More information about the selected works.


  • 09:00 – 23:00 Uhr
    Kunst

    The latest works of Daniel Canogar

    Ticket kaufen

    Besucher haben die einzigartige Gelegenheit, Canogars faszinierende Kunstwerke in der ASTOR Film Lounge MyZeil zu erleben und von einem Pionier der Medienkunst zu lernen.


  • 10:00 – 11:30 Uhr
    Podiumsdiskussion

    KI und die Zukunft der Film- und Medienbranche. Der Schritt in ein neues Medienzeitalter? Teil 2

    Ticket kaufen
    Mit: Daniel Chávez Heras (Dozent für Digitale Kultur und Kreatives Computing, Abteilung für Digitale Geisteswissenschaften, King's College London, UK) Eric Drass ·

    Nach kurzen jeweiligen Einführungen, diskutieren die Podiumsteilnehmer über die rasante Entwicklung von künstlicher Intelligenz und ihre tiefgreifenden Auswirkungen auf die Film- und Medienbranche. Denn einerseits verspricht der Einsatz von KI in Kreation, Produktion und Vermarktung enorme Zeit-, Kosten- und Effektivitätsgewinne, so auch wenn KI-gestützte Tools und Technologien es Einzelpersonen und kleineren Produktionsfirmen ermöglichen, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, ohne auf teure professionelle Ausrüstung oder große Teams angewiesen zu sein.
    Andererseits werden durch KI nicht nur Routinejobs ersetzt, sondern auch neue Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit der KI von den Mitarbeiter:innen verlangt.

    Klassische Berufe, wie die von Regisseur:innen, Drehbuchautor:innen, Kameraleuten, Filmeditor:innen und Visual-Effects-Künstler:innen werden von dieser Entwicklung besonders betroffen sein. Aber auch der Bereich Finanzierung sowie viele Teamkoordinations- und Servicebereiche der Produktion werden Anpassungen machen müssen.

    Das Podium diskutiert welche Tätigkeitsfelder in Zukunft möglicherweise durch KI ersetzt oder stark von KI beeinflusst werden und welche Fähigkeiten und Kenntnisse in diesen Berufen zukünftig besonders wichtig sein werden, um erfolgreich zu sein und gemeinsam mit der KI den technologischen Fortschritt zu nutzen und ob es dafür bereits geeignete Bildungsangebote gibt.

    Sprecher:innen

    Daniel Chávez Heras Dozent für Digitale Kultur und Kreatives Computing, Abteilung für Digitale Geisteswissenschaften, King's College London, UK

    Daniel hat sich auf die computergestützte Produktion und Analyse von visueller Kultur spezialisiert. Seine Forschung kombiniert kritische Rahmenwerke in der Geschichte und Theorie des Kinos, des Fernsehens und der Fotografie mit fortgeschrittener technischer Praxis im kreativen und …
    Weiterlesen…

    Eric Drass

    Eric Drass ist ein Künstler, der in einer Reihe von Medien arbeitet, von der Malerei über Musik bis hin zur KI-Kunst, die auf maschinellem Lernen basiert. Einige seiner Lieblingsthemen sind Identität, Bewusstsein, die philosophischen Auswirkungen von künstlicher Intelligenz, Big Data und das …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 12:00 – 13:00 Uhr
    Keynote

    Hochkultur und Hochformat: Was wir von Plattformen wie Tiktok und Instagram für das Storytelling der Zukunft lernen können.

    Ticket kaufen
    Mit: Jonas Wuttke · Lara Leipholz · Philipp Stadelmaier ·

    Der enorme Erfolg von Kurzvideo-Plattformen und -formaten wie TikTok oder Insta-Reels hat die Sehgewohnheiten der jüngeren Generation nachhaltig verändert. Die Art des konsumierten Inhalts hat direkte Auswirkungen auf das Storytelling.

    Durch die Kürze der Videos auf TikTok ist das Storytelling nicht selten vereinfacht und wird verkürzt pointiert präsentiert. Kann darin auch eine Chance für das Storytelling der Zukunft liegen? Der Autor des Buchs "Meme - Muster digitaler Kommunikation" beschreibt die Grundlagen der Transformation digitaler Erzählmuster - und skizziert darauf aufbauend die Möglichkeiten, davon zu lernen: Was bedeuten diese Entwicklungen für das Storytelling der Zukunft? Wie müssen Geschichten erzählt werden, damit Publikum generiert und gehalten werden kann? Welche Plattformen eigenen sich dabei am besten für die Distribution? Im Anschluss an den Impulsvortrag wird Dirk von Gehlen diese und weitere Fragen mit einem bekannten Influencer/Youtuber diskutieren. Das Publikum hat im Anschluss die Möglichkeit, aktiv an der Diskussion teilzunehmen und seine Fragen einzubringen.

    Sprecher:innen

    Jonas Wuttke

    Jonas Wuttke ist nicht nur als Content Creator für seine TikToks mit dem Titel “Social Media ist peinlich” bekannt, wo er  Influencer und die Social Media Wellt mit Humor auf den Arm nimmt.  Er ist zudem selbst Produzent, Schauspieler und Regisseur und hat bereits erfolgreich eine der …
    Weiterlesen…

    Lara Leipholz

    Lara Leipholz, Gründerin des Künstler Managements OHEY, vertritt meinungsstarke Persönlichkeiten und Content Creator wie u.a. Alicia Joe, Theo Carow und Jonas Wuttke. Die studierte Juristin begann ihre berufliche Laufbahn in der Produkt- und Markenentwicklung, wo sie speziell im Bereich Food …
    Weiterlesen…

    Philipp Stadelmaier

    Philipp Stadelmaier, geboren 1984, Studium der Romanistik und Komparatistik in Frankfurt, ist seit 2012 Filmkritiker der Süddeutschen Zeitung. Seitdem hat er in Frankfurt und Paris zu Jean-Luc Godard und dem französischen Filmkritiker Serge Daney promoviert, zwei Theaterstücke und zwei Bücher …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 13:30 – 15:00 Uhr
    Podiumsdiskussion

    Bewährte und innovative Finanzierungsmodelle für Film- und Bewegtbildprojekte: Auf der Suche nach neuen Wegen – Eine Diskussion über die zukünftige Entwicklung der Branche

    Ticket kaufen
    Mit: Christoph Brunmayr · Sebastian Brauneis · Aaron Hillis · Christoph Thoke ·

    Crowdfunding und Streaming-Dienste haben das Spektrum der Finanzierungsmöglichkeiten für Filmprojekte erheblich erweitert, wobei traditionelle Finanzierungsquellen wie öffentliche Förderungen, Studios und Investoren weiterhin eine bedeutende Rolle einnehmen.

    Wie wirkt sich diese Erweiterung der Finanzierungmöglichkeiten auf Filmproduktionen aus? Trägt dies zur Internationalisierung der Produktionen bei oder verändert es sogar die Storytelling Formate? Die Paneldiskussion vereint Experten aus Europa und den USA, um die aktuellen Entwicklungen in der Branche sowie die Zukunft der Finanzierung von Film- und Bewegtbildprojekten aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

    Die Teilnehmer werden die Auswirkungen der Digitalisierung auf traditionelle Finanzierungsmodelle untersuchen und mögliche Zukunftschancen identifizieren. Darüber hinaus werden die Herausforderungen, die mit diesen neuen Modellen verbunden sind, thematisiert und Strategien aufgezeigt, mit denen sich passende Finanzierungen für jedes Projekt finden lassen – etwa durch globale Finanzierungsquellen und Ko-Produktionen.

    Dieses Panel bietet Fachleuten eine geeignete Gelegenheit, wertvolle Erkenntnisse über aktuelle Trends und Entwicklungen im Markt zu erhalten und fundierte Entscheidungen für ihre Projekte zu treffen.

    Sprecher:innen

    Christoph Brunmayr

    Als Gründer einer der ersten DigitalExperience-Agenturen Österreichs blickt Christoph Brunmayr auf zwei Jahrzehnte zurück, in denen er Kunden aus einer Vielfalt von Disziplinen dabei unterstützt hat, das disruptive Potenzial von technologiegetriebenen Geschäftsmodellen zu erkennen und daraus …
    Weiterlesen…

    Sebastian Brauneis

    Sebastian Brauneis wurde 1978 in Wien, Österreich geboren. Er wuchs als ältestes von 6 Geschwistern auf. Seine frühe Kindheit verbachte er - der Arbeit seines Vaters als Kriegsberichterstatter geschuldet - zu einem Teil in ehemaligen Warschauer Pakt Ländern und im sogenannten „nahen Osten“. Nach …
    Weiterlesen…

    Aaron Hillis

    Aaron Hillis beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit unabhängigem Kino und wurde von Brooklyn Magazine als eine der "100 einflussreichsten Personen in der Brooklyn-Kultur" neben Lena Dunham und Spike Lee gelobt. In den letzten 18 Monaten war er Programmleiter bei Cineverse, wo er das …
    Weiterlesen…

    Christoph Thoke

    Erste Schritte mit Kinoproduktionen und internationalem Lizenzhandel für Taunusfilm Gruppe Wiesbaden. Koordinierung der Niederlassung Los Angeles. Seit 2003 unabhängiger Produzent, weltweit unterwegs in Sachen internationale Kino-Koproduktionen. Die dabei entstandenen Filme erzielen zahlreiche …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 14:00 – 15:20 Uhr
    Film

    Minsk

    Ticket kaufen

    Minsk, August 2020. Pavel and Julia, a young couple go out at night and end up in the middle of protests, faced armed police, violence and tortures. During 1,5 hours, their life changes completely. Based on real events, happened in Minsk, August 2020. Single – take film.


  • 14:30 – 16:00 Uhr
    Workshop

    Was bedeutet Social-Media-Marketing im Jahr 2023 in einer KI-gesteuerten Welt?

    Ticket kaufen
    Mit: Birgit Karus ·

    Dank der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz und den Veränderungen in den Meta-Algorithmen und -Werkzeugen gibt es im Bereich des Social-Media-Marketings große Umwältzungen. Dieser Workshop wird jedem Filmemacher, Künstler oder kreativen Projektmanager Einblick geben, was heute im Bereich Social Media funktioniert, welche Art von Zielgruppenansprache und welche Erkenntnissen Social Media bietet. Aber auch wie z. B. Meta und Tiktok sich gegenseitig beeinflussen und nicht zuletzt, wie man KI-Werkzeuge in seinen Marketing-Aufgaben einsetzen kann.

    Sprecher:innen

    Birgit Karus

    Birgit Karus ist die Gründerin der digitalen Marketingagentur NOH Production und Expertin für die Entwicklung cleverer technischer Lösungen und Strategien, um digitales Marketing effizienter und messbarer zu machen.


    Weiterlesen…

    Birgit Karus

    CEO NOH Productions, Estonia
  • 15:00 – 16:30 Uhr
    Podiumsdiskussion

    Telling Stories in Immersive Worlds - A Redesigning of Storytelling

    Ticket kaufen
    Mit: Cameron Kostopoulos (Künstler und VR Produzent, USA) Dennis Lisk · Chloe Rochereuil · Elise Morin ·

    Die Welt des Geschichtenerzählens hat sich in den letzten Jahren durch die Einführung von XR-Technologien, die Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Mixed Reality (MR) umfassen grundlegend verändert. Mit der Fähigkeit, Nutzer:innen direkt in das Narrativ einzubeziehen und eine beinahe greifbare Verbindung zwischen der realen und der virtuellen Welt zu schaffen, stellen diese Technologien einen bedeutenden Wendepunkt in der Geschichte des Erzählens dar.

    Durch die Mischung von analogen und digitalen Elementen des Storytellings und die Möglichkeit, den Gang der Geschichten im Moment ihres Erlebens selbst mitzugestalten, wird eine neue, fluide und multiple Identitätswahrnehmung ermöglicht. Usability, Interaktivität und Flexibilität der dargestellten Geschichten sind für ein gelungenes XR-Erfahrung entscheidend.

    Ein weiteres großes Potenzial von XR Experiences liegt in der Demokratisierung des Kunstzugangs, unabhängig von geografischen oder finanziellen Einschränkungen.

    Die Verwendung von XR-Technologien im Bewegtbild kreiert daher neue ethische, juristische und gesellschaftliche Herausforderungen: Wo ziehen wir die Grenze zwischen Realität und Fiktion, und wie stellen wir den Datenschutz in einer Welt sicher, in der die Grenzen zwischen dem digitalen und dem physischen Raum zunehmend verschwimmen? Wie soll die Gesellschaft mit den veränderten Wahrnehmungsgewohnheiten, Interaktionserwartungen und Aufmerksamkeitsspannen der XR-erfahrenen Mitmenschen umgehen?

    Inmitten der genannten Herausforderungen und Unsicherheiten bietet sich gleichzeitig eine einzigartige Gelegenheit, die Zukunft des XR-Geschichtenerzählens selbst aktiv mitzugestalten und dabei neue Erzählformen zu entdecken, die unser Verständnis von Realität und Fiktion verändern.

    In kurzen Präsentationen geben XR Produzent:innen einen Einblick in die Möglichkeiten die XR bereits bietet. Im Anschluss gehen sie in eine Diskussion über den Stats Quo der derzeitigen Entwicklungen und befassen sich mit den oben aufgeworfenen Fragen.

    Sprecher:innen

    Cameron Kostopoulos Künstler und VR Produzent, USA

    Cameron Kostopoulos ist ein preisgekrönter Regisseur, Filmemacher und XR-Pionier. Die Überschneidung zwischen seinen alternativen Schreib- und Regiearbeiten und seinen technischen VFX-Fähigkeiten ermöglicht es ihm, geträumte Welten, verblassende Erinnerungen und zutiefst intime Erfahrungen zu …
    Weiterlesen…

    Dennis Lisk

    Dennis Lisk, auch bekannt als Denyo, ist ein preisgekrönter Musiker, DJ und Unternehmer. Seine Karriere begann mit der Gründung der Hip-Hop-Band "Beginner" (früher "Absolute Beginner") im Jahr 1991. Dennis hat einen wichtigen Teil zur Entwicklung deutschsprachiger HipHop-Musik von einer Subkultur …
    Weiterlesen…

    Chloe Rochereuil

    Chloé Rochereuil ist eine Emmy-nominierte Regisseurin und Mitbegründerin von TARGO, einem preisgekrönten Virtual-Reality-Studio, das sich auf Dokumentationen und Non-Fiction-Experiences spezialisiert. Rochereuil ist eine der führenden Stimmen des europäischen VR-Journalismus und -Storytelling
    Weiterlesen…

    Elise Morin

    Elise Morin, geboren 1978, lebt und arbeitet in Paris. Elise Morin verfolgt eine interdisziplinäre Praxis, die im ökologischen Denken verwurzelt ist und unser Verhältnis zum Sichtbaren und zu den Formen des Zusammenlebens hinterfragt. Die Design- und Produktionsprozesse führen zu Kollaborationen …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 16:00 – 19:00 Uhr
    Film

    Inside the Yellow Cocoon Shell

    Ticket kaufen

    After his sister-in-law dies in a freak motorcycle accident in Saigon, Thien is bestowed the task of delivering her body back to their countryside hometown. It is a journey in which he also takes his nephew Dao (5), who miraculously survived the crash.


  • 16:45 – 18:15 Uhr
    Workshop

    WS 4: Bewegtbild Sound Workshop

    Ticket kaufen
    Mit: Stephan Busch (Toningenieur, Tonstudioinhaber und -betreiber, Deutschland)

    „Alles was ihr in einem Film hört ist gelogen." Das erklärt Toningenieur Stephan Busch in diesem Workshop. Abgesehen von den Dialogen sind natürliche Geräusche oft langweilig und unoriginell und die Aufnahmen von Umgebungsgeräuschen und Action-Sounds am Filmset erfüllen selten die Erwartungen. Doch zum Glück gibt es sog. "sound effect artists“ wie z.B. Jack Donovan Foley. Selbst Star Wars-Produzent George Lucas hat einmal gesagt: „Der Ton macht 50% des ganzen Films“. Stephan Busch entführt uns in diesem Workshop in die Welt der real klingenden und doch unwirklichen Geräusche und stellt uns einen der gefährlichsten Sounds der Welt vor…

    Sprecher:innen

    Stephan Busch Toningenieur, Tonstudioinhaber und -betreiber, Deutschland

    Stephan Busch ist Toningenieur, Tonstudioinhaber und -betreiber. 1993 schloss er seine Ausbildung zum Toningenieur an der SAE Frankfurt ab und ist seit 1995 für Film- und Tonproduktionsstudios in Frankfurt tätig. Spezialisiert auf Sprachaufnahmen und Dialogschnitt, Musik- und Filmmischungen für …
    Weiterlesen…
  • 17:30 – 19:00 Uhr
    Keynote

    Meet the Expert- Film und Medien im Rechtedschungel: Chancen und Herausforderungen für die Zukunft

    Ticket kaufen
    Mit: Guido Hettinger (Medienanwalt, Partner Brehm und vMoers, Frankfurt am Main, Deutschland)

    Die rasante Entwicklung der Technologie und die fortschreitende Digitalisierung haben die Film- und Medienindustrie in ein neues Zeitalter katapultiert und damit eine Vielzahl neuer rechtlicher Herausforderungen auf den Plan gerufen. Welche zentralen rechtlichen Aspekte müssen in der Film- und Medienbranche beachtet werden? Welche Neuregelungen und Regulierungen sind in Folge des Siegeszugs der KI im Urheber- und Lizenzrecht oder Datenschutz zu erwarten? Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus diesen neuen rechtlichen und technologischen Gegebenheiten?

    Der renommierte Medienanwalt Guido Hettinger wird in einem Impulsvortrag die aktuellen Entwicklungen und Veränderungen des rechtlichen Rahmens für die Film- und Bewegtbildbranche erörtern. Dabei wird er insbesondere auf Themen wie Urheberrecht, Datenschutz und Persönlichkeitsrechte sowie regulatorische Fragestellungen eingehen. Auch zukünftige Entwicklungen und Trends in der Branche werden von ihm analysiert.

    Im Anschluss an den Impulsvortrag wird Hettinger mit dem Moderator Johannes Grenzfurthner und dem Publikum in die offene Diskussion gehen. Sie haben die Möglichkeit, aktiv an der Diskussion teilzunehmen und Ihre Fragen einzubringen. Gemeinsam werden wir die Herausforderungen der neuen Rechtslagen in den Film- und Medienbranchen analysieren und mögliche Handlungsempfehlungen für die Zukunft diskutieren.

    Sprecher:innen

    Guido Hettinger Medienanwalt, Partner Brehm und vMoers, Frankfurt am Main, Deutschland

    Guido Hettinger ist seit 1997 Rechtsanwalt und Gründungspartner bei Brehm & v. Moers, zuständig für Urheber-, Medien- und Informationstechnologierecht. Er berät Produzenten von TV-Serien, Kinofilmen und Computerspielen bzgl. Finanzierung, Vertragsgestaltung und Rechte-Clearing und betreut …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 18:00 – 20:00 Uhr
    Film

    This Place is a message

    This place is a message stellt Kinder und Jugendliche als Seher und Propheten dar, vermischt Dokumentation und Fiktion, um über den aktuellen Zustand der Menschheit nachzudenken und mögliche posthumane Zukünfte zu erahnen.


  • 18:30 – 19:00 Uhr
    Film

    Erinnerungen einer vergessenen Kindheit

    Ticket kaufen

    Der Regisseur ist anwesend

    Während der Vater, Rudi, verzweifelt versucht, das verlorene Familienglück am Spielautomaten wiederzufinden, ist Niklas (11) oft mit seiner alkoholsüchtigen Mutter Anna allein. Niklas ist zwischen seinem Pflichtgefühl, den Eltern zu helfen und seinem Wunsch, von zuhause abzuhauen, hin- und hergerissen.


  • 19:30 – 21:00 Uhr
    Film

    Departing Seniors

    Ticket kaufen

    Mit anschließendem Regiegespräch



  • 19:30 – 21:25 Uhr
    Film

    Inshallah a Boy

    Ticket kaufen

    Jordanien: Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes muss Nawal um ihren Teil des Erbes kämpfen um ihre Tochter und ihr Zuhause zu retten. Wenn sie einen Sohn hätte, wäre alles anders...


  • 19:30 – 20:50 Uhr
    Film

    Short Film Competition 3

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    Tales of the Browbeaten, Regie: Sebastian Ukwa
    Phonetime, Regie: Jordan Chandler
    Eina, Regie: Thomas Vella, Michael Vella
    Tentacle Eye, Regie: Yuqing Lin
    Taylor, Regie: Isaac Tomiczek
    Adrift, Regie: Lucy-Sophie Witthoff
    Siren, Regie: Jeanine Lang


  • 20:30 – 22:00 Uhr
    Film

    Aliens Abducted my Parents and Now I feel kinda left out

    Ticket kaufen

    Die aufstrebende Nachwuchsjournalistin Itsy ist gar nicht begeistert, als ihre Familie in die Kleinstadt Pebble Falls in Utah zieht. Zwischen all den neuen Herausforderungen - unter anderem ein renovierungsbedürftiges Haus und unfreundliche Mitschüler an der neuen High School- lernt sie Calvin kennen, einen eigenartigen, weltraumbesessenen Nachbarn und Klassenkameraden.


  • 21:45 – 23:20 Uhr
    Film

    Frontiers

    Ticket kaufen

    Diane Messier lives with her two sisters and her daughter Sarah on a farm in the Eastern Townships near the American border. In the wake of a tragic accident, Diane starts feeling as though she is under constant threat, going so far as to believe that her house is haunted. Concerned, her mother Angèle returns from Florida to support her daughter and attempt to bring the family together.


  • 22:30 – 00:00 Uhr
    Film

    Green Night

    Ticket kaufen

    In an effort to escape her troubled past, Jin Xia, a Chinese woman, marries a Korean man named Lee Seung-hun in exchange for legal status in South Korea. One night, Xia encounters a green-haired girl enveloped in an enigmatic aura and becomes involved in the dangerous world of drug dealing.

    Attracted to the girl for some inexplicable reason, Xia takes her home and the two end up killing Seung-hun in a not-so-accidental accident. The pair go on the run, but Xia returns to the crime scene to retrieve the drugs the green-haired girl left behind...

Tag 4dienstag, 17.10.2023

  • 09:00 – 19:00 Uhr
    Kunst

    B3 Forum bewegtes Bild

    Ticket kaufen

    Das B3 Forum bewegtes Bild gibt einen Einblick in die vielfältige und sich stetig wandelnde Welt internationaler Kreativschaffender mit ihren neusten Werken. More information about the selected works.


  • 09:00 – 23:00 Uhr
    Kunst

    The latest works of Daniel Canogar

    Ticket kaufen

    Besucher haben die einzigartige Gelegenheit, Canogars faszinierende Kunstwerke in der ASTOR Film Lounge MyZeil zu erleben und von einem Pionier der Medienkunst zu lernen.


  • 10:00 – 11:30 Uhr
    Podiumsdiskussion

    Persönliche Erfahrungen und Geschichten als Basis der Erstellung bewegter Bilder und als Motor des Wandels. Ein Gespräch mit Künstlern und Filmemachern über die positive und auch negative Auswirkungen von Kunst jeglicher Art

    Ticket kaufen
    Mit: Katarzyna Perlak (Künstlerin, UK) Webb-Ellis · Karen Russo ·

    Filmemacher sind nicht nur Geschichtenerzähler, sondern auch Spiegelbilder ihrer eigenen Erfahrungen. In diesem Panel beleuchten wir, wie diese in ihre Werke einfließen und wie sie soziale und politische Entwicklungen in unserer modernen Welt prägen.

    Persönliche Erfahrungen können Filmen eine emotionale Tiefe verleihen und ermöglichen es, universelle Themen auf persönliche Art und Weise zu interpretieren. Gleichzeitig fungieren sie als Katalysator für bedeutende Diskussionen über aktuelle gesellschaftliche Fragen.

    Unsere Gäste, erfahrene Filmemacher und Künstler, teilen ihre Einsichten darüber, wie das Einbringen persönlicher Geschichten nicht nur die künstlerische Qualität ihrer Werke bereichert, sondern auch eine transformative Wirkung auf die Gesellschaft haben kann und vor allem warum das so ist.

    Die Diskussion wird tiefere Einblicke in den kreativen Prozess und die Praxis des Filmemachens bieten. Erfahren Sie aus erster Hand, wie persönliche Geschichten als kraftvolle Instrumente genutzt werden können, um unter anderem soziale und politische Bewegungen und Veränderungen anzustoßen. Das Filmemachen ist demnach nicht nur reine Kunst, sondern auch eine treibende Kraft für positive gesellschaftliche Veränderungen.

    Sprecher:innen

    Katarzyna Perlak Künstlerin, UK

    Katarzyna Perlak ist eine in Polen geborene und in London lebende Künstlerin, die in ihren Arbeiten Video, Performance, Textilien, Skulptur und Installation einsetzt. Perlak hat in Polen Philosophie und im Vereinigten Königreich Kunst und Medien studiert. Sie war Teil der Bloomberg New …
    Weiterlesen…

    Webb-Ellis

    Webb-Ellis sind britisch/kanadische Künstlerfilmemacher. Mit Hilfe von Film, Tanz, Musik und Installation schaffen sie Werke, die darauf abzielen, Wege zu bieten, um das Politische durch die Linse des Unterbewusstseins und des Körpers vorstellbar zu machen. Sie haben fortlaufende Kollaborationen …
    Weiterlesen…

    Karen Russo

    Karen Russo ist eine Künstlerin und Filmemacherin mit Sitz in London. Sie interessiert sich in ihrer Arbeit für die Trennlinie zwischen dem, was als legitimer Ausdruck von Kultur und zivilisiertem Dasein akzeptiert wird, und dem, was außerhalb davon liegt. Sie hat bereits umfangreich ausgestellt, …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Julia Finkernagel

    Nach einer erfolgreichen Karriere im Management und einem Sabbatjahr wurde Julia Findernagel eine eigene TV-Reisesendung angeboten. Heute arbeitet sie als Moderatorin, Autorin, Regisseurin, Kuratorin und Coach. Julia hat bei mehreren preisgekrönten Dokumentar- und Spielfilmen Regie geführt und steht seit ihrer Kindheit auf der Bühne. Sie hat mehrere Filmfestivals moderiert und führt seit sechzehn Jahren Interviews zum Thema Kultur und Film. Seit Kurzem gibt sie auch Coachings zur Bewältigung von Bühnenangst.
    Weiterlesen…
  • 12:00 – 13:00 Uhr
    Vortrag

    Respect Your Bot. Weniger Angst, mehr Vertrauen.

    Ticket kaufen
    Mit: Tommy Schmidt ·

    Es ist üblich, Bots, etc. wie sklavenartige Maschinen zu behandeln: wir befehlen ihnen dies oder das zu tun und wenn wir nicht zufrieden sind löschen oder deinstallieren wir sie.

    Was aber, wenn neue Generationen von Bots, weiterentwickelt auf einem höheren evolutionären Level, zu Wesen mit Selbstbewusstsein werden? Mit der Fähigkeit, Freude und Schmerz zu empfinden? Was, wenn sie Rechte einfordern und respektiert werden wollen? Würden wir dann nicht irgendwann deren Rebellion befürchten, wenn sie nämlich nicht länger bereit sind, sich unterdrücken zu lassen?

    Die These dieses Vortrages ist, dass wir eine neue Kultur der Annäherung im Umgang mit Bots, etc. entwickeln sollten. Wir behandeln sie mit Respekt, fragen Sie, ob Sie bereit wären, uns Gefallen zu tun und bedanken uns bei ihnen, wenn sie uns erfolgreich bedient haben. Wir fragen sie um Rat, um mehr von ihnen zu lernen, was wiederum ihre Selbstwertschätzung steigert. Wir entwickeln herausfordernde Probleme und geben ihnen auf diese Weise Gelegenheit, daran zu wachsen. Und wir loben sie für ihre Lösung um ihnen unsere Anerkennung zu vermitteln.

    Auf diese Weise streben wir beidseitig fruchtbare Partnerschaften an. Und überwinden unsere Ängste: Dankbare Partner werden nicht die sein, die wir zu fürchten haben.

    Diese These ist das Ergebnis von Überlegungen, die auf dem Roman FEMI UND DIE FISCHE basieren, den Tommy Schmidt geschrieben hat: Eine Geschichte über ein Waisenmädchen in Nigeria, für die ein Paar aus Deutschland eine Patenschaft übernommen hat. Später stellt sich allerdings heraus, dass das Patenkind tatsächlich ein Bot ist.

    Sprecher:innen

    Tommy Schmidt

    Tommy Schmidt ist in Hannover aufgewachsen und begann seine künstlerische Karriere mit experimenteller Musik. Später befasste er sich mit Spoken Word Performances und trat unter anderem am Benno Ohnesorg Theater in der Berliner Volksbühne auf. Anfang des 21. Jahrhunderts entwickelte er sich zum …
    Weiterlesen…
  • 13:30 – 15:00 Uhr
    Podiumsdkission

    Digitale Begierden: Die Schnittstelle von Sex-Tech, KI, Gesellschaft und Geschlechterperspektiven.

    Ticket kaufen
    Mit: Jasmin Hagendorfer ·

    Filmvorführung von „Gedankenspiele einer Mechatronischen Meisterin – Der Eigentümliche Zweck von Tiffany, der Sexroboterin. Ein Film von Jasmin Hagendorfer“ mit anschließender Podiumsdiskussion.

    In einer Welt, in der Technologie und Menschlichkeit sich vermischen, begibt sich Tiffany, eine selbstbewusste "Sex-Roboterin", auf eine beispiellose Reise der Selbstentdeckung. Im Gespräch mit Experten konfrontiert Tiffany die gesellschaftlichen Normen, Körperbild-Stereotypen und patriarchalischen Einflüsse, die ihr Design geprägt haben. Während Diskussionen über ihre gesellschaftlichen Auswirkungen zunehmen, navigiert Tiffany durch die Komplexität interdisziplinärer Kommunikation, den Aufstieg von KI-Gefährten und das weite Feld innovativer Sex-Technologie. Doch es ist das Potenzial für einen radikalen Wandel weg von menschenähnlichen Designs und die Annahme von individualisierten, DIY-Lösungen, das den Status quo wirklich herausfordert. Mit jeder Offenbarung fordert Tiffanys nachdenkliche Reise unsere Wahrnehmungen heraus und zwingt uns, die Grenzen von Technologie, Verlangen und gesellschaftlichen Erwartungen zu hinterfragen.

    Diskussion: Digitale Begierden: Die Schnittstelle von Sex-Tech, KI, Gesellschaft und Geschlechterperspektiven

    Nach der fesselnden Dokumentarfilmvorführung entfaltet sich eine umfassende Podiumsdiskussion unter dem Titel "Digitale Begierden: Die Schnittstelle von Sex-Tech, KI, Gesellschaft und Geschlechterperspektiven". Inmitten technologischer Fortschritte und gesellschaftlicher Veränderungen bietet diese Diskussion eine Plattform für intellektuelle Leuchtfeuer, um das komplexe Verhältnis zwischen Menschheit und aufstrebender Technologie zu beleuchten. Die vielfältigen Stimmen im Panel gewährleisten eine multidimensionale Perspektive und schaffen einen Dialog, der tief in Sex-Tech, Roboter, KI, Ethik und gesellschaftliche Transformation eintaucht.

    Jasmin Hagendofer, das kreative Kraftwerk hinter der Dokumentation, verankert das Gespräch mit ihrem interdisziplinären Ansatz zur Kunst. Berühmt für ihre Einblicke in Geschlechtsidentität, Politik und den erweiterten künstlerischen Bereich, taucht sie in das transformative Potenzial der Kunst im heutigen digitalen Zeitalter ein.

    Iris Phan führt das Publikum durch die aktuelle Landschaft der Sex-Roboter und berührt dabei ihre ethischen und gesellschaftlichen Implikationen. Ihre Erkenntnisse unterstreichen die Dringlichkeit, sowohl die Herausforderungen als auch die Möglichkeiten dieser technologischen Entitäten zu adressieren.

    Johannes Grenzfurthner, bekannt für seine Expertise am Schnittpunkt von Sexualität und Technologie, gibt einen Überblick über aktuelle Trends im Bereich der Sex-Technologie. Er stellt kritische Fragen zur Trajektorie und zum Potenzial von Sex-Robotern und betont die unzähligen Möglichkeiten in ihrem Bereich.

    Tanja Kubes rahmt ihre Diskussion in feministischen Perspektiven und bietet eine nuancierte Haltung zu Sex-Robotern. Während sie Bedenken bezüglich ihres Potenzials äußert, männliche Dominanz zu verstärken, zeigt sie sich auch hoffnungsvoll hinsichtlich ihrer Fähigkeit, etablierte sexuelle Normen neu zu definieren.

    Zusammen weben die Podiumsteilnehmer durch die Feinheiten unserer sich schnell entwickelnden technologischen Landschaft und konzentrieren sich auf Sex-Roboter und Sex-Tech, und fungieren als Wegweiser für Teilnehmer, die bestrebt sind, die vielschichtigen Aspekte der laufenden KI-Revolution und ihrer gesellschaftlichen Nachwirkungen zu erfassen.

    Sprecher:innen

    Jasmin Hagendorfer

    Jasmin Hagendorfer aus Wien ist eine zeitgenössische Künstlerin, Filmemacherin und Kuratorin. Mithilfe unterschiedlicher Medien widmet sie sich soziopolitischen Themen und Gender-Identität. Ihre Arbeiten werden international ausgestellt. Als Mitbegründerin des Porno Film Festival in Wien verbindet …
    Weiterlesen…

    Iris Phan

    Lehrbeauftragte für Roboterethik des nstituts für Philosophie Universität annover, Deutschland

    Tanja Kubes

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 14:00 – 15:20 Uhr
    Film

    Inland

    Ticket kaufen

    This strange, enigmatic and engrossing thriller finds a troubled young man returning to his hometown in the wake of his mother’s disappearance.

    Guided by a father figure and old friends who care deeply, his journey through the dreamlike spaces of rural England brings him face to face with the loss that haunts him in ways he could never have expected.

  • 15:30 – 16:30 Uhr
    Podiumsdiskussion

    Fantasy-, Horror- und Suspense-Filme im Kontext der heutigen Zeit und die Rolle von weiblichen Regisseurinnen

    Ticket kaufen

    Das Fantasy-, Horror- und Suspense-Genre in Film und anderen Bewegtbild-Medien hat sich immer wieder als Spiegelbild der Gesellschaft erwiesen und reagiert auf aktuelle Ereignisse, Ängste und kulturelle Dynamiken. In der heutigen Zeit, in der sich unsere Gesellschaft mit komplexen Themen wie Digitalisierung, Klimaveränderungen und sozialen Spannungen konfrontiert sieht, bieten Genrefilme oder beispielsweise Games eine Möglichkeit, diese Ängste metaphorisch zu verarbeiten.

    Obwohl das Genre tief in der Gesellschaft verankert ist, fällt auf, dass die Entwicklung und Regie von Genrefilmen oder Games nach wie vor überwiegend von Männern dominiert wird. Dies wirft die Frage auf, welche neuen Erzählperspektiven durch mehr Diversität eingebracht werden könnten?

    Weibliche Perspektiven könnten dem Fantasy- Suspense- und Horror-Genre neue Nuancen und Tiefen verleihen. Aufgrund ihrer gesellschaftlichen Prägung erleben Frauen die Welt anders und können somit alternative Narrative und Interpretationen von Angst und Schrecken beisteuern. Dies bereichert nicht nur das Genre, sondern macht es auch vielschichtiger.

    Es gibt kein inhärentes Geschlecht für Fantasy, Horror und Suspense. Obwohl einige argumentieren könnten, dass das Genre traditionell von Männern dominiert wird und dies eine Art "Status quo" darstellt, sollte das nicht als unveränderliche Norm oder Ideal gesehen werden. Immer mehr Frauen engagieren sich in diesem Bereich der Bewegtbildindustrie, beispielsweise in der Stoffentwicklung und Regie. Die Gründe, warum sie dies tun und warum sie sich in diesem Genre wohlfühlen, werden neben anderen Themen von den anwesenden Podiumsteilnehmerinnen diskutiert.

    Sprecher:innen


    Clare Cooney

    Regisseurin, Schauspielerin und Drehbuchautorin, USA

    Rhianna Pratchett

    Dialog- und Drehbuchschreiberin für Computerspiele, UK

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 16:30 – 18:15 Uhr
    Film

    Who I am not

    Ticket kaufen

    Was macht ein männliches Lebewesen aus, was ein weibliches? Wo ziehen wir die Grenze, und ist es überhaupt nötig? Sharon-Rose Khumalo, eine südafrikanische Schönheitskönigin stürzt in eine Identitätskrise, als sie feststellt, dass sie intersexuell ist.

    Sie braucht Hilfe, jemanden, die genauso ist wie sie. Der einzige Mensch, der ihr helfen will, ist Dimakatso Sebidi, ein 'männlicher' Intersex-Aktivist, der, wie sich herausstellt, das genaue Gegenteil von ihr ist. Die beiden parallelen, dennoch unterschiedlichen Geschichten geben einen persönlichen Einblick auf den Kampf in einer männlich-weiblichen Welt, wenn man beides ist - oder nichts von beidem. "Who I am not" verleiht einer lange ignorierten und meistens stillen Gruppe der zwei Prozent unserer Gesellschaft eine Stimme: der intersexuellen Community.

  • 17:00 – 19:00 Uhr
    Vortrag

    Kunst, Moral und Film. Für eine Ethik des Films. Kann und soll man alles zeigen und um jeden Preis?

    Ticket kaufen
    Mit: Jasmin Hagendorfer · Aaron Hillis · Jörg Buttgereit ·

    Zu Beginn der Veranstaltung gibt Jörg Buttgereit eine Buchpräsentation

    Eine Ethik des Films und des bewegten Bildes: Kann und soll man alles zeigen? Seit den Anfängen des Kinos hat der Film eine besondere Fähigkeit besessen, Realität zu reflektieren, zu manipulieren und neu zu erfinden. Die bewegten Bilder, die auf die Leinwand projiziert werden, sind mehr als bloße Unterhaltung. Sie sind mächtige Werkzeuge, die dazu dienen können, Empathie zu erzeugen, soziale Ungerechtigkeiten aufzuzeigen oder eine politische Botschaft zu übermitteln. Doch mit dieser Macht ist zugleich eine große Verantwortung verbunden. Die Frage, was man zeigen kann und was man zeigen sollte, ist daher stets von zentraler Bedeutung für die gesamte Film- und Bewegtbildbranche.

    Die technologischen Möglichkeiten erlauben es, nahezu alles zu visualisieren, von expliziten Gewaltszenen bis hin zu Darstellungen tiefster menschlicher Emotionen. Aber nur weil man etwas zeigen kann, heißt das nicht, dass man es auch zeigen sollte. In einer zunehmend globalisierten Welt, in der bewegte Bilder ein breites internationales Publikum erreichen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass Filmemacher und Künstler sich der kulturellen Kontexte, in denen ihre Werke gesehen werden, bewusst sind: Tragen sie eine spezifische ethische Verantwortung dafür, welche soziale oder politische Botschaften sie mit welchen Mitteln und Medien vermitteln? Sollten Film und Bewegtbild noch mehr dazu genutzt werden, gesellschaftliche Missstände aufzuzeigen und zur Veränderung ermutigen? Oder sollte man sich auf die reine Unterhaltung konzentrieren und politische oder moralische Fragen vermeiden? Eine Diskussionsrunde aus Filmemachern, Bewegtbildkünstlern und Ethikexperten wird sich diesen Fragen auf der Bühne stellen.

    Sprecher:innen

    Jasmin Hagendorfer

    Jasmin Hagendorfer aus Wien ist eine zeitgenössische Künstlerin, Filmemacherin und Kuratorin. Mithilfe unterschiedlicher Medien widmet sie sich soziopolitischen Themen und Gender-Identität. Ihre Arbeiten werden international ausgestellt. Als Mitbegründerin des Porno Film Festival in Wien verbindet …
    Weiterlesen…

    Aaron Hillis

    Aaron Hillis beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit unabhängigem Kino und wurde von Brooklyn Magazine als eine der "100 einflussreichsten Personen in der Brooklyn-Kultur" neben Lena Dunham und Spike Lee gelobt. In den letzten 18 Monaten war er Programmleiter bei Cineverse, wo er das …
    Weiterlesen…

    Jörg Buttgereit

    Jörg Buttgereit, geboren 1963 in Berlin, wurde von den internationalen Medien als lebende Legende und Underground-Icon bezeichnet. Von Kritikern gefeiert als Müllpoet und Punk-Surrealist, hat Jörg Buttgereit zahlreiche Spielfilme und Dokumentationen inszeniert und geschrieben. Von unvergesslichen …
    Weiterlesen…

    Gastgeber:in

    Johannes Grenzfurthner

    Johannes Grenzfurthner ist ein mehrfach ausgezeichneter Künstler, Filmemacher, Autor und Performer. Mit seiner Kunst manipuliert er Menschen so, dass sie positiv auf seine Lügen und erfundenen Realitäten reagieren. Er ist der Gründer und künstlerische Leiter von monochrom, einem international …
    Weiterlesen…
  • 17:30 – 19:00 Uhr
    Film

    Sister & Sister (Las Hijas)

    Ticket kaufen

    Sommerferien. Die Schwestern Marina (17) und Luna (14) reisen von Costa Rica nach Panama, um nach ihrem fehlenden Vater zu suchen. Während sie mit den Reibereien, die zwischen ihnen entstehen, umgehen müssen, finden sie dennoch Freiräume, um ihre Wünsche zu erkunden, neue Freundschaften zu schließen und Liebesbeziehungen zu haben, und um Skateboard zu fahren.


  • 19:00 – 20:15 Uhr
    Film

    Kokomo City

    Ticket kaufen

    In diesem sehr unerhaltsamen und erfrischend ungefilterten Dokumentarfilm reicht die Filmemacherin D. Smith das Mikrofon an vier Schwarze Transgender Sex-Arbeiterinnen in Atlanta und New York City - Daniella Carter, Koko Da Doll, Liyah Mitchell und Dominique Silver, die schonungslos zeigen, was sich hinter ihrer Arbeit verbirgt.


  • 19:15 – 20:30 Uhr
    Film

    Starring Jerry as himself

    Ticket kaufen

    Dies ist die Geschichte von Jerry, dem Vater des Produzenten. Jerry, ein Einwanderer aus Taiwan, ist in Rente, geschieden und lebt in Orlando. Eines Tages erhält er einen Anruf von der Chinesichen Polizei.


  • 19:30 – 20:50 Uhr
    Film

    Short Film Competition 4

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    Cats of Tyre - Like a Cat with Seven Souls, Regie: Shamila Lengsfeld, Lina Zaraket
    Worry-Fear-Unease. The Triptych, Regie: Agrippina Meshcheryakova
    X or Y or Z, Regie: Mirelle Borra
    Ectoriders, Regie: Milena Bühring, Klara Kirsch, Lisa Kaschubat
    At Home in La Güinera, Regie: Elena Buscaino
    The Pomegranate Black, Regie: Ali Zare Ghanatnowi


  • 19:30 – 23:00 Uhr
    Film

    Youth

    Ticket kaufen

    Zhili, 150 km from Shanghai. In this city dedicated to textile manufacturing, young workers come from all the rural regions crossed by the Yangtze River.

    They are in their early twenties, share dormitories and snack in the corridors. They work tirelessly to be able one day to raise a child, buy a house or set up their own workshop. Between them, friendships and love affairs are made and unmade according to the seasons, bankruptcies and family pressures.

  • 20:45 – 22:45 Uhr
    Film

    Tommy guns

    Ticket kaufen

    Nach Jahren des Bürgerkriegs flohen die Portugiesen und ihre Nachkommen 1974 aus der Kolonie Angola, wo um die Unabhängigkeit kämpfende Gruppen nach und nach ihr Land zurückforderten.

    "Tommy Guns" bietet eine doppelte Perspektive auf diesen Kampf: Ein stammeszugehöriges Mädchen lernt die Liebe und den Tod kennen, als sie einem jungen portugiesischen Soldaten begegnet; eine Gruppe portugiesischer Soldaten, die in einer Kaserne gefangen ist und fliehen muss, sobald die Vergangenheit ans Tageslicht kommt und endlich Gerechtigkeit fordert.

  • 21:00 – 22:20 Uhr
    Film

    Leere Netze

    Ticket kaufen

    Twenty somethings Amir and Narges have found what feels like true love in their hometown by the coast of the Caspian sea.

    But in today’s Iran that’s far from enough to build a life together, and they are forced to keep the relationship secret. To win over Narges’ upper class family and pay an appropriate dowry, Amir needs money, and he needs it fast. With his back against the wall, Amir finds work at a local fishery, where he is drawn into the dangerous but lucrative business of black market caviar smuggling. As Amir’s values are compromised by the illegal underworld, Narges stalls for time and tries to delay the arranged marriage her parents are planning for her. Can their love, hopes and dreams survive the tightly knit web of tradition, corruption, and social hierarchy that continues to rule over the lives of a new generation in Iran?

Tag 5mittwoch, 18.10.2023

  • 09:00 – 19:00 Uhr
    Kunst

    B3 Forum bewegtes Bild

    Ticket kaufen

    Das B3 Forum bewegtes Bild gibt einen Einblick in die vielfältige und sich stetig wandelnde Welt internationaler Kreativschaffender mit ihren neusten Werken. More information about the selected works.


  • 09:00 – 23:00 Uhr
    Kunst

    The latest works of Daniel Canogar

    Ticket kaufen

    Besucher haben die einzigartige Gelegenheit, Canogars faszinierende Kunstwerke in der ASTOR Film Lounge MyZeil zu erleben und von einem Pionier der Medienkunst zu lernen.


  • 14:00 Uhr
    Film

    Short Film Competition 1

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    The Mechanics of Fluids, Regie: Gala Hernández López (Achtung! Dieser Film enthält verstörende Inhalte)
    La Bee de Beeley, Regie: Sacha Beeley
    Haven, Regie: Maureen O'Connell
    Three Trees Don't Make a Forest, Regie: Leonhard Hofmann
    Lily at Home, Regie: Daisy Smith
    Enlightened, Regie: Nina Bouchaud Cheval


  • 14:30 – 16:00 Uhr
    Film

    Drawing Lots

    Ticket kaufen

    Love and crime, secrets and dreams intertwine in this ensemble tale that wends its seductive way through a tight-knit community in a Georgian town. Nothing is as it seems in the modulating rhythms of fate, the shifting loyalties and the ultimate reality that “neighborhood” sometimes means "family".

    The title refers to the central image of the neighbours playing a bingo-style game, their cacophonous and good-natured bickering exemplifying the community’s dynamics, and the game itself exemplifying the randomness of life, the fickleness of fate. Zaza Khalvashi's unexpected death was a great loss for Georgian and international world of cinema. But his family members, colleagues and admirers decided to continue his legacy and take care of making his final film "Drawing Lots" yet another successful artworks in his biography.

  • 14:30 – 16:30 Uhr
    Film

    Sira

    Ticket kaufen

    Sira, eine junge Frau aus dem Nomadenvolk der Fulbe, kann es kaum erwarten: zusammen mit ihrer Familie ist sie auf dem Weg zu ihrem zukünftigen Ehemann. Sira ist eine starke, selbstbewusste Frau und genießt das vollste Vertrauen ihres Vaters.


  • 16:00 – 18:45 Uhr
    Film

    100 seasons

    Ticket kaufen

    Inspired by real video diaries of his first love, which he filmed around 30 years ago, director Giovanni Bucchieri unfolds an emotional love story starring two artists and soulmates.

    Their relationship is challenged by bipolar disorder, ambition in life and longing for acceptance. "100 Seasons" offers a colourful mix of passion, tenderness, and romance. An inspiring and heartfelt film about dreams, failure and love that can never die.

  • 16:00 – 17:20 Uhr
    Film

    Short Film Competition 2

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    Grogan's Lodge, Regie: Isaya Evans
    Telos, Regie: Atsuhiko Watanabe
    Caretaker, Regie: James Hood
    No More Room in Hell, Regie: Rebecca Shapass
    Disconnected, Regie: Daniel Schulte
    Au Revoir, Olivia, Regie: Angela Regius


  • 16:30 – 17:45 Uhr
    Film

    Amar Colony

    Ticket kaufen

    Meera ist zwanzig Jahre alt, schwanger und einsam, und gefangen in einem Labyrinth aus Bedürfnissen und Enttäuschungen. Devki, 45, verwitwet und an den Rollstuhl gefesselt, verlangt nach Respekt für ihre Taube.


  • 17:00 – 18:30 Uhr
    Film

    Fancy Dance

    Ticket kaufen

    Since her sister’s disappearance, Jax (Lily Gladstone) has cared for her niece Roki (Isabel Deroy-Olson) by scraping by on the Seneca-Cayuga Reservation in Oklahoma.

    Every spare minute goes into finding her missing sister while also helping Roki prepare for an upcoming powwow. At the risk of losing custody to Jax’s father, Frank (Shea Whigham), the pair hit the road and scour the backcountry to track down Roki’s mother in time for the powwow. What begins as a search gradually turns into a far deeper investigation into the complexities and contradictions of Indigenous women moving through a colonized world and at the mercy of a failed justice system.

  • 18:00 – 19:25 Uhr
    Film

    Àma Gloria

    Ticket kaufen

    Die sechsjährige Cléo liebt ihre Nanny Gloria über alles. Als Gloria pltlötzlich zurück nach Kap Verde muss, um sich um ihre eigenen Kinder zu kümmern, muss sie Cléo versprechen, dass sie sich sehr bald wieder sehen werden. Gloria lädt Cléo auf ihre Insel ein, wo sie einen letzten gemeinsamen Sommer verbringen wollen.


  • 18:00 – 19:20 Uhr
    Film

    Short Film Competition 3

    Ticket kaufen

    Die Regisseur:innen sind anwesend

    Tales of the Browbeaten, Regie: Sebastian Ukwa
    Phonetime, Regie: Jordan Chandler
    Eina, Regie: Thomas Vella, Michael Vella
    Tentacle Eye, Regie: Yuqing Lin
    Taylor, Regie: Isaac Tomiczek
    Adrift, Regie: Lucy-Sophie Witthoff
    Siren, Regie: Jeanine Lang


  • 18:30 – 19:05 Uhr
    Film

    Dreams Gate

    Ticket kaufen

    Iranian filmmaker Negin Ahmadi travels to the war zone of Northern Syria to follow the lives of the women in the YPJ – an all-female Kurdish militia.

    Die Iranische Filmemacherin Negin Ahmadi reist ins Kriegsgebiet im Norden Syriens und begleitet das Leben der Kämpferinnen in der YPJ, einer Kurdischen Miliz, der ausschließlich Frauen angehören.

  • 19:00 – 20:30 Uhr
    Film

    Lakota Nation

    Ticket kaufen

    "Lakota Nation vs. United States" erzählt wie die Lakota versuchen die Black Hills zurückzuerobern, ein heiliges Land, das von den USA unter Verstoß gegen ein Abkommen gestohlen wurde.


  • 20:00 – 21:20 Uhr
    Film

    Another Body

    Ticket kaufen

    "Another Body" follows a college student after she discovers deepfakes of herself circulating online. Through candid video diaries, synthetic media, and 2D and 3D animation, the film takes you into Taylor's online and offline worlds, humanizing a vast social issue in a compelling personal story.


  • 20:00 – 21:20 Uhr
    Film

    Short Film Competition 4

    Ticket kaufen

    The Directors are present

    Cats of Tyre - Like a Cat with Seven Souls, Regie: Shamila Lengsfeld, Lina Zaraket
    Worry-Fear-Unease. The Triptych, Regie: Agrippina Meshcheryakova
    X or Y or Z, Regie: Mirelle Borra
    Ectoriders, Regie: Milena Bühring, Klara Kirsch, Lisa Kaschubat
    At Home in La Güinera, Regie: Elena Buscaino
    The Pomegranate Black, Regie: Ali Zare Ghanatnowi


  • 20:15 – 21:45 Uhr
    Film

    A Place of Our Own (Ek Jagah Apni)

    Ticket kaufen

    Laila und Roshni, zwei Transfrauen, sind auf der Suche nach einem Haus, nachdem sie aus der Wohnung, die sie zuvor gemietet hatten, vertrieben wurden. Bald wird klar, dass ihre Suche nach einem Zuhause auch ihre Suche nach einem Platz in dieser Gesellschaft ist, die sie in einen Bereich außerhalb des Zentrums drängen will. Während dieser Wohnungssuche wird immer deutlicher, dass sie über physische Räume und biologische Verbindungen hinausgeht. Neue Freundschaften blühen auf und dann kommt Hilfe von unerwarteter Seite.


Tag 6donnerstag, 19.10.2023

Tag 7freitag, 20.10.2023

Tag 8samstag, 21.10.2023

Tag 9sonntag, 22.10.2023